PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : turbo probs



hondarossa
10.09.2005, 23:57
es geht um den turbo von meim kumpel...
ausgang ist der b16a2
umgebaut auf 1,8...turbonocken,je-kolben,eagle pleule,verstellbare nw räder,rc 1000cc usw...
demnächst wird ein neuer lader verbaut.

bei ca 5000u/min fällt die leistungskurve in den keller,und der druck sinkt auf 0,5... :(

wir sind ratlos...wir werden die kennfelder checken...

oder hat einer von euch eine idee???wäre zu tiefsten dank verbunden.

deFrezzer
11.09.2005, 01:24
Alter 1000 cc

Schon mal drüber nachgedacht das die Düsen überdimensioniert sein könten ?

hondarossa
11.09.2005, 01:38
Alter 1000 cc
Schon mal drüber nachgedacht das die Düsen überdimensioniert sein könten ?

nee.das ist schon ok.das gesammte setup aufzählen dauert mir jetzt zu lange.ich denke eher das das problem im kennfeld liegt...
aber vllt bekomm ich ja hier einen guten tip.

Truman
11.09.2005, 10:14
Wenn der Druck sinkt, könnte es ein Loch in den Schläuchen sein, oder eine
Verbindung, die nicht richtig dicht ist.
An den Kennfeldern kann es bei Druckverlust eigentlich nicht liegen.

andrey
11.09.2005, 11:30
warum hört er nicht auf die leute von mkr?

schonmal daran gedacht das der lader zu klein ist?

hondarossa
11.09.2005, 12:12
der lader ist nicht zu klein...
aber es wird demnächst ein größerer verbaut...
wäre ein schlauch undicht,würde der druck nicht ab einer bestimmten drehzahl abfallen.oder???der druckverlust kann durchaus von den kennfeldern kommen.es ist ja nicht nur der druckverlust.es kurve fällt ja ab 5000u/min ein wie das wtc. :(

wer hat denn gesagt das er n i c h t auf die spezi´s von mkr hört...??? :roll: :wink:

Spanni
11.09.2005, 12:15
Mal ne doofe Frage: Was hat das KEnnfeld mit abfall des Ladedrucks zu tun? Elektronisches Wastegate? Oder denkst du das der Sprit zugemacht wird?

andrey
11.09.2005, 12:45
benny und ich waren doch dabei als malte den wagen abgestimmt hat.
http://www.a-art.de/mkr/IMG_2233bk.jpg
:P
also infos aus erster hand :D

Hobster83
11.09.2005, 12:52
kann's sein dass sich der ansaugschlauch zusammenzieht ab einer gewissen drehzahl/last?

fällt die leistung ganz durch zufall "ab vtec" ab?

hondarossa
11.09.2005, 13:08
kann's sein dass sich der ansaugschlauch zusammenzieht ab einer gewissen drehzahl/last?

fällt die leistung ganz durch zufall "ab vtec" ab?

die leistung fällt vorm umschalltpunkt ab.es sind turbonocken verbaut...
ob sich der ansaugschlauch zusammenzieht kann ich nicht sagen.welche idee hättest du denn???

ED7
11.09.2005, 14:59
Kurze OT-Frage, gibts mehr Bilder von dem Civic da oben ?

Welche größe haben die Schmidt-Felgen ?

Gruss
ED7

hondarossa
11.09.2005, 15:13
Welche größe haben die Schmidt-Felgen ?
9,5x17 mit 225/35

ED7
11.09.2005, 15:36
Nice :)
passen da echt sehr gut :)

Gruss
ED7

Hobster83
11.09.2005, 16:21
-habt ihr noch die originalbenzinpumpe verbaut? wenn ja, wird es sein, dass die fördermenge ab einem gewissen punkt nicht mehr ausreicht.

-vielleicht habt ihr ja ne große pumpe, habt die aber nur mit 0,5mm²-strippen verkabelt?! dann würde die pumpe auch nicht am maximum arbeiten... ihr könnt mal die spannung an der pumpe messen. 12-13 volt sollten anliegen.

-benzinfilter, kerzen wärmewert, zahnriemen gespannt

habt ihr nen lambdameter oder könnt sonstwie das gemisch überwachen?

hondarossa
11.09.2005, 16:28
neee...da arbeit ne walbro...aber ob die mit klingeldraht versehen sind vermag ich jetzt garnicht sagen.
ich bekomm die tage ein apexi power fc...dann werden wir weiter sehen.

da ist schon der zweite motor drin.letztes jahr war ein b16 verbaut.diese saison wurde alles ausgetauscht und auf der hubraum auf knapp über 1800 erweitert.letztes jahr lief der ganz passabel.auf jedenfall besser als jetzt.

Agratise
11.09.2005, 19:13
der abfall des ladedrucks kann im falle einer internen druckdose an der feder in der druckdose liegen! mit kennfeldern hat das garnichts zu tun

ACe
12.09.2005, 14:32
Ist doch alles Rätselraten. Jedem Tuner sollte es gelingen die Ursache sofort rauszufinden wenn er ein paar Datalogging Runs macht. Dann sieht man sofort was wo passiert. Das was hier passiert macht Dich nur verrückt. Schließe erstmal alle elektronisch bedingten Fehler aus und dann kann man weiter sehen. Für MKR sollte das absolut kein Problem sein.

Sir G.
12.09.2005, 15:17
ich hatte mal das gleiche prob. ab 4500-5000 leistungsverlust, ladedruck sank ab 0,5 bar und hielt ihn auch nicht konstsant.
nach stundenlanger suche : ein Riss im druckschlauch, den man sehr schlecht sehen konnte...

MalteEE8
13.09.2005, 20:43
Hi,

ich wollte nun auch mal was dazu schreiben... ich hoffe ihr verzeiht mir das ich mich jetzt etwas kurz fasse aber ich schreibe diesen Text jetzt schon zum dirtten mal weil auf unglückliche art und weise immer mein Post verloren geht
:mad:

Jedenfalls sind einige der hier genannten infos nicht ganz richtig:
z.B. hat das Auto einen 1,6L B16 Motor mit anderen Internals und 550er Düse und nicht 1000ccm wie hier behauptet.

Der 1,8 Liter Block ist derzeit bei uns in Arbeit.

Ich habe das Auto insg. 3 mal abgestimmt (2mal davon umsonst da ich Chris endlich zu einem fahrbaren Auto verhelfen wollte).
Zudem haben Kevin und ich (ebenfalls unendgeltlich) viele Stunden an dem Auto Fehlersuche betrieben bis es überhaupt in der Lage war normal bewegt zu werden (von Leistung war da noch garkeine rede, es ging nur darum normal aus der Garage zu fahren - um mal die Arbeitsumstände deutlich zu machen)

Boost lecks können wir glaube ich nach der Fehlersuche ziemlich ausschließen.
Der Motor selber ist nicht von uns und dementsprechend können wir auch wenig dazu sagen... ansich sollte damit aber alles io sein.
Gemisch ist konsistent und die Datalogs sind unauffällig.
Einzige Auffälligkeit ist ein Anstieg der IAT bei höheren Drehzahlen was auf einen ineffizienten Turbolader hindeutet. Da niemand die Spezifikation des Laders kennt und es sich offenslichtlich nicht um ein Standard Modell handelt ist dies natürlich schwer nachzurechnen da keine Infos über die Geometrie vorliegen.

Das Auto wird für die nächste Saison von uns nochmal komplett überarbeitet werden und ich bin sehr zuversichtlich das es dann auch die angestrebte Leistung erreichen wird. Da wir das Auto nicht gebaut haben sondern letztendlich nur Fehlersuche und Abstimmung gemacht haben lag vieles einfach nicht in unserer Hand.

@hondarossa: Wie bitte kommst du auf deine Behauptungen?

der lader ist nicht zu klein...
Ich denke du kennst genausowenig wie wir alle die exakte Geometrie des Laders oder? wenn dann wäre ich sehr interessiert daran.


aber es wird demnächst ein größerer verbaut...
Genau, der liegt schon bei uns... :-)


der druckverlust kann durchaus von den kennfeldern kommen.
Das musst du mir mal erklären... Ladedruck und Drehmoment sind direkt proportional zueinander. Wenn also Ladedruck fällt, fällt auch die Leistung in folge des Drehmomenteinbruchs. Was das mit den Kennfeldern zu tun hat ist mir nicht ganz klar.
An der Abstimmung liegt es jedenfalls definitiv nicht das das Auto keine 300 PS bringt, davon bin ich fest überzeugt.

Gruß
Malte

B16-Bomber
14.09.2005, 10:45
Bitte entschuldigt die Frage eines Noob´s.....


Einzige Auffälligkeit ist ein Anstieg der IAT bei höheren Drehzahlen was auf einen ineffizienten Turbolader hindeutet.

Für was steht die Abkürzung "IAT"??

MfG

Calibra-Turbo
14.09.2005, 11:16
IAT= Inlet Air Temperature;Ansauglufttemperatur

ACe
14.09.2005, 11:17
Bitte entschuldigt die Frage eines Noob´s.....


Einzige Auffälligkeit ist ein Anstieg der IAT bei höheren Drehzahlen was auf einen ineffizienten Turbolader hindeutet.

Für was steht die Abkürzung "IAT"??

MfG

Intake Air Temperature, Ansauglufttemperatur

B16-Bomber
14.09.2005, 12:26
Dankeschön!http://www.superhonda.com/photopost/data/516/559thumb.gif

MfG

ACe
14.09.2005, 12:57
Shit, diesmal war ein Opel schneller. :wink: :lol:

dawnduran
14.09.2005, 14:28
Schonmal daran gedacht, dass 1000cc-düsen viel zu groß sind?

Ich kenne Sr20DET mit 650er-Düsen und RB26DETTs mit 8xx-Düsen und diese liegen weit über der Leistung, die euer Civic auf die Rolle drückt... Ist kein Angriff, aber das Sprühbild muss absolut fürn Arsch sein bei 1000cc-Düsen... Ich mein, das einzige mal, wo ich was von Düsen gehört hab, die über 1000cc waren, waren die Düsen vom FD (RX7-Doppelrotor)...

VooDoo
14.09.2005, 14:33
Schonmal daran gedacht, dass 1000cc-düsen viel zu groß sind?

Ich kenne Sr20DET mit 650er-Düsen und RB26DETTs mit 8xx-Düsen und diese liegen weit über der Leistung, die euer Civic auf die Rolle drückt... Ist kein Angriff, aber das Sprühbild muss absolut fürn Ars**** sein bei 1000cc-Düsen... Ich mein, das einzige mal, wo ich was von Düsen gehört hab, die über 1000cc waren, waren die Düsen vom FD (RX7-Doppelrotor)...

und der hat auch nur 2 davon....

MalteEE8
14.09.2005, 14:35
Wie sag ich das jetzt möglichst charmant... aber ich hab bereits geschrieben das die 1000ccm Düsen genauso wie der angebliche 1,8 Liter Block eine Fehlinformation sind ;-)

Näheres dazu in meinem (zugegeben etwas längerem Post. Siehe oben)

VooDoo
14.09.2005, 14:44
Wie sag ich das jetzt möglichst charmant... aber ich hab bereits geschrieben das die 1000ccm Düsen genauso wie der angebliche 1,8 Liter Block eine Fehlinformation sind ;-)

Näheres dazu in meinem (zugegeben etwas längerem Post. Siehe oben)

hab ich gelesen, wollte trotzdem nur mitteilen das der fd nur 2 düsen hat (da war mein klugscheissmodus noch aktiv sry)

dawnduran
14.09.2005, 14:49
@malte: Sorry, überlesen!!!
@voodoo: Stimmt... hab auch nie was andres behauptet. Allerdings auch für weit weniger spritfüllbaren Verbrennungsbereich (ist ja kein Hubraum ;) :P ) als oben genannte Motoren...

Jan200SX
16.09.2005, 00:47
hab das jetzt nur mal überflogen und dazu mal n paar fragen die ich nicht gefunden habe (oder überlesen?)
was für LD macht der Turbo bevor er auf 0,5 abfällt?
Steht da nix über den Trim auf dem Ladergehäuse?
Falls ich das falsch verstanden habe und der LD immer 0,5 ist,bzw nicht wesentlich höher,habt ihr dann mal nachgesehen ob das wasteagte komplett geschlossen ist?(beim internen).hatten das schon öfter besonders wenn der LD übers Wastegate geregelt wird bzw mech. Dampfrad,daß die wastegateklappe "geflattert" hat

ansonsten arbeitet der Lader ja mechanisch,ist also beim druckaufbau abhängig von der motordrehzahl.der würde also,auch wenn er zu klein ist,nicht LD verlieren.

N leck in den Druckleitungen kann man normalerweise DEUTLICH hören.Kannst also ausschließen

Also,gut zu wissen wäre:welchen LD habt ihr als peak und DD?
wie regelt ihr den LD? (nur wastegate oder MV?)
internes wastegate ist richtig,oder?

Was habt ihr denn für nen LMM verbaut?

MalteEE8
16.09.2005, 09:37
hab das jetzt nur mal überflogen und dazu mal n paar fragen die ich nicht gefunden habe (oder überlesen?)
was für LD macht der Turbo bevor er auf 0,5 abfällt?
0,7bar ist der maximaldruck aufgrund des Serien Mapsensors


Steht da nix über den Trim auf dem Ladergehäuse?
Steht lediglich das AR drauf und auch nur das Kompressorseitige


Falls ich das falsch verstanden habe und der LD immer 0,5 ist,bzw nicht wesentlich höher,habt ihr dann mal nachgesehen ob das wasteagte komplett geschlossen ist?(beim internen).hatten das schon öfter besonders wenn der LD übers Wastegate geregelt wird bzw mech. Dampfrad,daß die wastegateklappe "geflattert" hat
Das der Ladedruck abfällt trägt zwar nicht gerade zur Leistung bei das ist korrekt, trotzdem gibt es viele Wastegates die bei hohen Motordrehzahlen sofern sie nicht elekronisch geregelt sind abfallen. Einabfall von 0,7 auf 0,5 ist durchaus normal. Ändert aber nichts daran das das Auto keine Leistung macht, da die absolute Leistung bei 1bar mit abfall auf 0,7bar annähernd die gleiche ist. Es ist also auch bei mehr Ladedruck keine entsprechende Mehrleistung messbar.


ansonsten arbeitet der Lader ja mechanisch,ist also beim druckaufbau abhängig von der motordrehzahl.der würde also,auch wenn er zu klein ist,nicht LD verlieren.
Ist so nicht ganz richtig. Wenn die Turbine falsch dimensioniert ist verhält sich der Abgasstrom nicht mehr so wie normal und die Effizienz der Turbine nimmt ab, damit wird bei gleichbleibendem oder steigendem Abgasstrom weniger Wärmeenergie in Rotation umgesetzt und dementsprechend fällt die Laderdrehzahl bzw. sie bleibt konstant was bei steigender Motordrehzahl zu weniger Leistung führt.


N leck in den Druckleitungen kann man normalerweise DEUTLICH hören.Kannst also ausschließen
Stimmt auch nicht, kleine Lecks sieht und hört man nicht und sie verursachen dennoch einen Leistungsverlust. Hören tust du das erst ab einer gewissen Größe und dann macht es sich auch in der Fahrweise bemerkbar. Ist zumindest meine persönliche Erfahrung.


internes wastegate ist richtig,oder?
nein ist ein Externes mit einem Manuellen Boost Controller geregelt.
Das ding ist schrott aber war halt schon drin.


Was habt ihr denn für nen LMM verbaut?
Garkeinen, Hondamotoren sind MAP basierend.

Ihr braucht euch aber eigentlich garnicht so die Gedanken machen... ;-) ich habe die Tage mit dem Besitzer telefoniert und selbst er ist der Meinung das ein herumgedocktore an dem jetzigen Setup Zeitverschwendung ist, da bereits alle Teile für das neue Setup vorhanden sind und in dem jetzigen Chaos des Umbaus eine weitere Fehlersuche nur Zeit kostet die man besser nutzen kann. Selbst wenn man den Fehler jetzt noch finden würde, sofern es überhaupt einen gibt, Wird das Auto in ein paar Monaten komplett neu aufgebaut. Würde sich also im grunde garnicht mehr lohnen.

Gruß
Malte.

dawnduran
16.09.2005, 09:43
dann viel spaß und viel glück ;)

MalteEE8
16.09.2005, 09:45
dann viel spaß und viel glück ;)

Dat wird schon, bin mir da ziemlich sicher :-)