Seite 195 von 195 ErsteErste ... 95145185193194195
Ergebnis 2.911 bis 2.914 von 2914

Thema: Formel 1 Thread

  1. #2911
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.332

    Standard

    Zitat Zitat von ED&ED Beitrag anzeigen
    Ja, sogar diese "Holzbirne" hat es umgehauen. Jeder von uns würde sich wahrscheinlich einscheßen in solcher Situation, das ist der Fakt. Die Jungs sind schon abgehärtet und trotzdem überrascht. Für mich als jemand der nie in diese Niveau rein kommt ist schon schon beachtlich was die Jungs in ihren Autos alles leisten um sich selbst und uns zu unterhalten. Ich kann mir vorstellen dass dieser Sport in paar Jahren verboten wird wegen zu viel Risiko.
    So alt kannst Du nicht sein. Wenn Du die Turbo-Motor-F1 Rennen von '79 gesehen hättest, würdest Du evtl. erkennen dass das Risiko seitdem um ein vielfaches reduziert wurde. Man wird die F1 evtl. aufgeben weil die Zuschauer ausbleiben. Nicht aber weil das Risiko zu hoch ist. Das hätte man vor 40 Jahren tun sollen. Oder noch früher. In den 50'ger und 60'ger starb nahezu jedes Jahr ein F1-Fahrer direkt durch Rennfahrtätigkeit oder innerhalb 30 Tage nach Rennen. Mit dem Leben wurde damals gespielt. Heutzutage spielen die eher mit dem Autozustand. Wann war der letzte schwere Unfall und der davor...?
    Geändert von LotusElise (17.09.2020 um 23:14 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  2. #2912
    e.V. Mitglied Avatar von ED&ED
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    67454 DÜW
    Beiträge
    6.991

    Standard

    Letztes Jahr SPA F2, GP Japan mit Bianchi 2014.
    Klar dass die Autos viel sicherer geworden sind. Das sieht man bei allen "Ausflügen" die oft im Training oder Qualifikation sich ereignen und recht heftig sind, Risiko fährt aber immer mit.
    Geändert von ED&ED (18.09.2020 um 11:02 Uhr)

  3. #2913
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.332

    Standard

    Zitat Zitat von ED&ED Beitrag anzeigen
    Letztes Jahr SPA F2, GP Japan mit Bianchi 2014.
    Klar dass die Autos viel sicherer geworden sind. Das sieht man bei allen "Ausflügen" die oft im Training oder Qualifikation sich ereignen und recht heftig sind, Risiko fährt aber immer mit.
    Nun die Frage, reicht das aus um die F1 einzustampfen? Ich sag, solange die Massen dafür zahlen wird es die F1 geben. Erst wenn das Geld zu neige geht wird die eingestampft. Das ist kein Vergleich zur Gruppe B Rallye, die tatsächlich des hohen Risikos aufgegeben wurde, so wie das für die F1 siehst. Die Leute hätten aber weiter dafür bezahlt das sehen zu können.
    Das war für mich die gefährlichste Rennserie für Straßenzuschauer und Fahrer, das hat sich enorm aufgeschauckelt. Die waren den Autos näher als bei einer Tour de France Bergankunft.
    Von den Fahrern wurde äußerstes verlangt. Röhrl erzählte wenn er die Kurse nicht in und auswendig gekannt hätte oder nicht zumindest antizipieren hätte können hätte er nicht dieses Niveau fahren können, weil man im Blindflug mit Allrad und knapp 500 PS alles gab. Es gab in den letzten Jahren vor Schluss viele Verletzte und Tote. Das Risiko wäre nicht mehr tragbar.
    Bei der F1 ist noch kein einziger Finger durch einen vorbeischießenden RENNBOLIDEN zerfetzt worden, dafür gingen aber manche Zuschauer der B Gruppe. Das Risiko in der F1 ist stark auf die Fahrer konzentriert und dort auch massiv reduziert worden. Das ist zum Spiel um Geld verkommen, ist das nicht mehr da hat es sich ausgespielt.
    Geändert von LotusElise (18.09.2020 um 13:15 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  4. #2914
    #KeepFightingMichael Avatar von ->Biturbo<-
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    Dinslaken
    Beiträge
    3.665

    Standard

    Das inoffizielle Motto in der F1 ist seit jeher : "Wenn es dir zu gefährlich oder zu schnell ist, fahr langsamer. Niemand zwingt dich mit 300 zu fahren"
    Die Jungs wollen das, und sind auch bereit ihr Leben hinten an zustellen. Du brauchst für diese Art von Sport einfach den Nagel im Kopf. Das ist jetzt allgemein auf Motorsport bezogen.

    Ich hab auch letztens irgendwo gelesen das Jackie Stewart in seiner 11 jährigen F1 Karriere 50 (!!!) Fahrerkollegen verloren. Dagegen ist es heute ja so sicher das Einzelfälle der letzten Jahre (Hubert/Bianchi oder Wilson/Wheldon in der IndyCar) halt mehr Aufmerksamkeit kriegen und die Diskussion darüber größer ist als damals.


    Nach Senna gab es ähnliche Diskussionen über Sicherheit oder auch den Sinn der F1. Hat die F1 auch überlebt, und wird sie meiner Meinung nach so lange tun wie es Motorsport geben wird. F1 ist Prestige und Prestige ist unbezahlbar (mal als Beispiel Honda 80er/90er - leben die bis heute noch von). Das Bild der F1 wird sich sicherlich in den nächsten Jahren noch stärker verändern als sie es aktuell schon tut. In welche Richtung das sein wird kann ich aktuell nicht abschätzen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •