Seite 57 von 57 ErsteErste ... 747555657
Ergebnis 841 bis 849 von 849

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #841
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    986

    Standard Stand und wie es weiter jet

    Der Karren wird jetzt reisefertig gemacht, damit ich ihn in die Heimat Richtung Süden holen kann.


    Dh Karrh.jpg

    Dann kommt der Motor raus und in den Motorprüfstand sobald dieser soweit aufgebaut ist. Zwischenzeitlich hab ich zwei weitere Projekt angefangen, beide sollen ganz weit vorne und dieses Jahr in der Deutschen oder Europäischen Rennszene mit mischen. D.h. der DAMPFHAMMER-Motor rutscht in der Priorität etwas nach hinten. Nichtsdestotrotz wird das mein Meisterstück bleiben, an dem ich mein Wissen und Erfahrung schärfen werde. An dem Alex und ich noch viel spannende Zeit verbringen werden .

    Zum Ausblick das was mich innerlich richtig aufblühen lässt...

    Vergleich Rechnung Messung.jpg

    Man sieht zwei Parameter von Rechnung und Messung über der Motordrehzahl aufgetragen: den Liefergrad in rot und den VTC-Winkel in blau. Da ich unbewusst aus dem falschen Zündkennfeld gefahren bin (Hintergrund s.o.) konnte ich das Klopfen nur per VTC Spätstellung händeln. Das ich aber mit 20° VTC schon einen Liefergrad von 130 % bei 5250/min erreichen konnte ist der Hammer, der sprichwörtliche DAMPFHAMMER! Das meine Technologie funktioniert, vielleicht habe ich es mit den Dimensionen übertrieben, ist damit verifiziert. Der Abgasgegendruck durch den KAT ist ein Parameter, den ich in der Simulation nur unzureichend berücksichtigen kann, wie mir scheint...

    ...to be continued!
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  2. #842
    Avatar von Limo
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Bernburg / Ludwigsfelde
    Beiträge
    424

    Standard

    Fahr doch ohne Kat wenn du Leistung willst das ist doch quatsch.
    Was ist jetzt mit dem Motor? Macht es Sinn diesen abzustimmen wenn die Kompression nicht passt?

  3. #843
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.312

    Standard

    Es geht darum, dass da Nummernschilder dran sollen, wenn ich mich recht erinnere? Demnach ist de-cat eben nicht möglich Limo.

    Zum Span. Ich unterstütze eure bisherige Einschätzung. Bei der Größe (und der Form) vermute ich auch, es handelt sich um Reste vom Aufbau.

    Sollte dies eine Fehleinschätzung sein, geht der Motor zeitnah eh hoch. Was er aber eigentlich dann schon längst hätte machen müssen.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  4. #844
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.886

    Standard

    Eeeeeeendlich sieht man auch mal Bilder

    Tja, na fein fein soweit. Um das aber nochmal für mich zu rekapitulieren:

    - der (neuaufgebaute?) Motor erbringt nicht die Kompession die er bringen soll und hat auf einem Zylinder ein Defizit?
    - der AEM Kabelbaum ist Grütze und die AEM Software generell eine Sache für sich
    - das Getriebe ist hinüber weil es sich überhitzt hat (Menge an Öl hat gepasst?), evtl wurde es nicht korrekt eingemessen?
    - du bist keinen Meter weiter mit dem Projekt und es wird auch nicht bis zum Frühjahr hin vernünftig fahren
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  5. #845
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.840

    Standard

    Schade das der K20 nicht fertig abgestimmt wurde. Mit einem einfacheren Steuergerät ala Pro ECU-K oder Kpro wärst du sicher vor dem Getriebeschaden fertig geworden. Noch so bedauernder ist das du den K nach hinten schiebst und das B16 270PS Projekt vorziehst. Hier wirste noch mehr auf Granit beissen als mitm K20. Ich hätte echt gern die 300+ Marke gesehen und mich "geschlagen" gegeben. Das Infintiy ist einfach sehr kompliziert und die wenigen können es 1a abstimmen. Paar jahre zuvor hab ich dir auch in diesem Thread geschrieben das man vtc nicht einfach simulieren kann. Das muss man eben rausfahren. Und spy bitte halte dich einfach raus Vielen dank. Markus kann selber was schreiben.

  6. #846
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.312

    Standard

    Wie regelst du mit einem Pro ECU-K die ganzen Peripheriesachen und seine aufwendigen Schutzfunktionen? Hatten wir ja damals schon erklärt bekommen, was Markus in das Lastenheft für seine ECU aufgenommenen hat und das da eben Serienrechnik nicht reicht.

    Und heute ist noch nicht Rollentauschtag.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  7. #847
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.840

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Wie regelst du mit einem Pro ECU-K die ganzen Peripheriesachen und seine aufwendigen Schutzfunktionen? Hatten wir ja damals schon erklärt bekommen, was Markus in das Lastenheft für seine ECU aufgenommenen hat und das da eben Serienrechnik nicht reicht.

    Und heute ist noch nicht Rollentauschtag.
    Der K20 braucht nur höchstens eine Schutzfunktion und mehr nicht. Lambda unter vollast. Der K20 ist ein sehr robuster motor und an dem geht so gut wie nichts kaputt und das weisst du selber. Der K20 verzeiht vieles und geht nicht sofort hops wie andere Motoren. Wenn du da was anderes an Infos hast, her damit. Ich rede nicht von den verschleißteile wie Kette, Kerze und O-Ringe etc. Und es reicht die Serientechnick nicht aus? Das ist nur ein Saugmotor mit ner elektrischen Wapu?! 8 Einspritzdüsen ? Braucht der K20 auch nicht.

  8. #848
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    986

    Standard

    Ihr seit heute aber mal wieder streng .

    Zum KAT weglassen: Zum testen ja, zum fahren im StVzO nein.
    Zur Kompression: solang der Motor dicht ist, und bei 3 % im Mittel ist er das, ist das in Ordnung. Einen anderen Kompressionstester hatte ich leider nicht zur Verfügung.
    US Ware: kann man beheben, gekauftes modifizieren, nicht gekauftes im Laden stehen lassen. Problem, Lösung, Umsetzung .
    Getriebe: über den Schadenshergang kann man bei jetzigem Kenntnisstand nur spekulieren. Alf, wie meinst Du das mit dem einmessen?
    Fortschritt: nicht am Ziel zu sein schließt Fortschritte nicht aus, Betonung auf dem Plural . Ein entscheidender Schritt ist getan, ich sah das die 2. Einspritzreihe tut was ich erwartete und ich sah nur 20 % vom vollen Potential, ich habe meine DAMPFHAMMER-Technologie in der Qualität verifiziert (= Richtung stimmt), Quantität steht noch aus. @1HGEJ2, ja das tut mir leid dass das keine glatte Nummer und wir nicht die Zahlen auf dem Tisch haben. Der Zeitpunkt wird aber noch kommen. Meine Zähne sind sehr gut und ich weiß wo ich beißen muss. Die 260 PS sollten machbar sein, das sind 1,12 im Liefergrad bei 10500/min...das ist der beste Motor der 80'iger, danach kommt mit Abstand der C20XE von Opel, der erst Ende der 80'iger kam, der hat genug Potential.
    AEM Infinity: Da hast Du nicht unrecht, den Fehler nehm ich auf meine Kappe. Als Abstimmer den Überblick zu behalten ist wichtig, aber ich habe mit dem AEM Sachen umgesetzt da wären auch 1a Abstimmer schnell am Rande des Möglichen wenn die Karre ständig zickt und mit fast allen Parametern außerhalb des üblichen liegt. Ich musste jeden Regler neu abstimmen: Lambda, LL-IACV, LL-ZZP, EWP, VTC, dazu noch Kennfelder: Liefergrad, Zündung, VTC, EWP, die Protektion-Module für Lambda, ECT, Öltemp. und -druck, EOI für 1. und 2. Kraftstoff-Leiste, sowie deren Anteil an der Einspritzmenge. Dazu musste ich die im Stundentakt aufkommenden Abstellungen meistern. Dafür dass das meine erste Infinity-Abstimmung mit so einem komplexen Aufbau war, finde ich das in Ordnung. Mit einem Doctronic oder Hondata wäre das nicht umsetzbar, die haben schon gar kein Transientkennfeld, geschweige eine Basisabstimmung oder Möglichkeiten den Verbrauch und all die Parameter zur zusätzlichen Überwachung des Motorzustandes und der -leistung aktuell auszuspucken. Nö das AEM war eine gute Entscheidung, je mehr ich damit arbeite, desto mehr schätze ich es. Der Lerngradient war für mich stellenweise zu hoch, das habe ich inzwischen wieder wettgemacht.

    Ich seh das durchaus positiv, die Maschine ist heil, die Schäden reparierbar und Erkenntnisse gab es én mass. Nicht zuletzt habe ich die DH-Technologie im Ansatz verifizieren können. Das ist ein guter Erfolg für alle weiteren Projekte. Also Kopf hoch, weiter machen !
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  9. #849
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.312

    Standard

    Walter, es geht nicht darum, dass man einen K20 für viele mit Hondata oder pro ECU-K abstimmen kann.

    Markus hat sich doch schon anfangs bewusst gegen diese Technik entschieden, weil er eben zusätzliche Funktionen haben will.

    Anders gefragt, warum stimmst du überhaupt mit Kpro oder pro ECU-K ab? Swapbox k dran und fertig. Eben, du willst abstimmen und brauchst dazu die Funktionen. Laufen würden einige swaps auch ohne Abstimmung (fraglich wie lange )

    Laufen würde sicher auch der Lotus von Markus mit K20 und Pro ECU. Aber eben nicht so sauber und detailliert, wie Markus das möchte.

    Warum und wie Markus seine Sicherheitsnetze gestrickt hat, steht ja nun auch mehrmals im Thema. Und bei solch einem Projekt finde ich das auch nachvollziehbar.

    Und hier ging es von Anfang an ja auch darum, dass Neuland betreten werden sollte, inklusive erweitern des eigenen Horizontes.

    Und wie die letzten Posts beweisen, er ist mitten drin. Inklusive Filteranalyse auf der Werkbank! Das ist doch schon immer ein großer Teil dieses Hobbys gewesen!?

    Ich finde es wie gesagt klasse. Einfach Teile gekauft, zusammengebaut und abgestimmt, das wäre doch nichts Neues.

    Demfall, „Lehrjahre sind keine Herrenjahre!“ Ich Kreuze für „Markus und die 300“ meine Finger.

    Immer forsch weiter und trotz neuer Spielwiesen hoffentlich nicht den Fokus verlieren. Kann schon mal passieren, ich spreche da aus Erfahrung.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •