Seite 62 von 66 ErsteErste ... 12526061626364 ... LetzteLetzte
Ergebnis 916 bis 930 von 981

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #916
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    3.724

    Standard

    Sehr gut! Laufen die Kühlkreisläufe mit Zusätzen? Da müsst ihr n bisschen aufpassen beim Materialmix der Leitungen und Fittinge, sonst frisst es das jeweilige Opfermaterial ruckzuck durch.

  2. #917
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Zitat Zitat von e-j2-ddy Beitrag anzeigen
    Sehr gut! Laufen die Kühlkreisläufe mit Zusätzen? Da müsst ihr n bisschen aufpassen beim Materialmix der Leitungen und Fittinge, sonst frisst es das jeweilige Opfermaterial ruckzuck durch.
    Danke für den Hinweis . Ich werde mich mal schlau machen was das für ein Anschlussmaterial ist. Das Rohrmaterial ist simpler Kohlenstoffstahl. Undichte Stellen, also "schwitzende" Fittingdichtstellen wären fatal, da außen kein Schutz da wäre und sowohl Sauerstoff- als auch Elektrokorrosion stattfinden würde.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  3. #918

    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Schaffhausen, CH
    Beiträge
    20

    Standard

    Absolut krasse Sache die ihr da macht
    Ist eigentlich bei den 260KW schluss, oder kann man mit der Bremse auch grössere Motoren abstimmen,
    so à la hochrechnen, simulieren oder sonst irgendwie?
    Was kommt da so an Messequipment rein, eventuell was von HBM?

  4. #919
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich bei den 260KW schluss, oder kann man mit der Bremse auch grössere Motoren abstimmen
    Da ist tatsächlich Schluss der Messgenauigkeit und -sicherheit.

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Was kommt da so an Messequipment rein, eventuell was von HBM?
    Das wär der Hammer, ein Drehmomentmessflansch vom Erfinder der Messflansche. Hab mit denen bei MTU gearbeitet, bzw. war mit meiner Messunsicherheitsanalyse Ursache das alle Prüfstand umgerüstet werden mussten. Wir messen schlicht mit Hebelarm und Kraftmesssensor. Viel träger und etwas schwingungsempfindlicher aber das reicht aus.

    Die WS400 wäre cool (steht grad eine für 17 K€ in der kleinen Bucht), müsste man aber mit Übersetzung fahren. Das wäre bei der WS260 auch möglich, führt aber zu Drehzahlverlust und zusätzlicher Kalibrierarbeit.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  5. #920
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard Motorprüfstand

    Wir waren wieder fleißig. Nun sind Brauchwasser ansatzweise, Löschwasser fertig und der Plattenwärmetauscher für die Prüflinge fertig.

    IMAG2061.jpg

    Den Nordic Tec Ba-60-50 haben wir an die Hartholz-Abstandslösung geschraubt um dem Radius der Bögen gerecht zu werden. Der wird künftig

    IMAG2063.jpg

    Brauch- und Löschwasserverrohrung. Die Fittinge sind ebenfalls aus C-Stahl.

    IMAG2064.jpg

    Stück für Stück geht's voran. Kommenden Freitag soll Verkabelung drann sein.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  6. #921

    Registriert seit
    21.05.2002
    Ort
    Hockenheim
    Beiträge
    1.596

    Standard

    Gefällt mir. Bin gespannt wie es fertig aussieht.

  7. #922
    swo lidda, 8 vau e.V. Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2009
    Ort
    im maxrev :D:D
    Beiträge
    4.078

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Man wirft funktionierende Dinge nicht weg, die gibt man weiter. Und jetzt scheint der ja zu laufen. Da würde ich eher nebenbei vorsichtig nach einem Insight schauen, die wachsen ja auch nicht an Bäumen. Und ein Projekt vorher fertig stört sicher auch nicht.
    Ich wüsste wer einen hat, der seit 2 Jahren steht, hehe

  8. #923
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Zitat Zitat von vpower Beitrag anzeigen
    Ich wüsste wer einen hat, der seit 2 Jahren steht, hehe
    Einen Insight? Jetzt bin ich neugierig .
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  9. #924
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.480

    Standard

    Toll Vitali...ganz toll!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  10. #925
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Letzte Woche lief mal wieder ein gediegenes Fern-Abstimmungsprojekt über die Bühne und vom Fleck weg (Karre und Motor jungfräulich) wurden Fahrer und Karre 2. der Klasse (FWD, Sauger). Dabei handelte es sich um einen K24A3 im Serientrim mit Kaltluft-Ansaugung, RSP ASB und einer 4-1 Krümmer-3"-AGA. Man sollte meinen die Karre hätte ein irres Spülgefälle von Ansaug- zur Abgasseite. Leider ist der Krümmerbau in Südafrika immer wieder das Nadelöhr, zu große Primärrohre und ein schlecht konzipierte Sammler machen daraus eine Bremse. Aber die wissen wie man Rennen auf die Füße stellt .
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  11. #926
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.480

    Standard

    Am besten gefallen mir Schrauberkluft und Body Roll der Limo!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  12. #927
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Am besten gefallen mir Schrauberkluft und Body Roll der Limo!
    Du meinst das lila Hemd mit der braunen Hose? Das ist nicht der Fahrer. Der Fahrer ist Ende 30, blond und hat einen Vollbart.
    Ja, die Karre rollt heftig auf dem engen GoKart-Kurs. Erinnert mich an den 3'er Golf, der das hintere Bein im Serienzustand um die 150 mm heben kann. Ansich ja kein Nachteil solange die Karre stabil bleibt, in den Videos der Helm- oder Kopfkamera sieht das aus als wäre das von einem Motorrad .

    Noch waren wir mit der Karre nicht auf dem Prüfstand, aber man sieht jetzt schon an den Motordaten das die ID = 54,8 Primärrohre und der verhunzte Sammler extrem Dampf aus dem System nehmen. Der Motor hatten einen relativ späten VTEC-Umschaltpunkt bei 4500/min und aus dem VTC-Verhalten zeigt sich das er, trotz guter Primärrohrlängen und Rensonanzdrehzahlen, weniger Spülkraft aufbaut als ich typisch bei 3''-Anlagen sehe. Die gehen normal ab wie wenns Kompressormotoren wären und halten den max. VTC bis mind. zum Liefergradmaxium der RSP ASB. Hier muss die Maschine bereits knapp hinter 6250/min mit 15° fahren und das mit Seriennockenwellen, das ist wie wenn die verschnupft wäre. Jedenfalls eine krasse Erkenntnis.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  13. #928
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Wir waren wieder fleißig, weitere Rund 2 x 15 Stunden flossen in den Prüfraum. Unsere zwei Schwerpunkte waren Kabelführung und -schrank sowie Abgas- und Ansaugstrecke für Zu- und Abluft. Das hieß die Kabelführungen für die 3- und 1-Phasenstromverbraucher Richtung Schaltschrank und den Schaltschrank zu legen:

    IMG-20200314-WA0007.jpg

    Da schraubte wohl jemand gerade die Kunststoffrohrhalter für den 50 mm Rundkanal an die Deckenlattung. Das war noch früh am Tage, da hatten wir noch Luft für Bilder . Jetzt ist der Schachtbau für die 400 V und 230 V-Versorgung für die Prüffensterseite des Raumes gelegt. Der Schacht für den Messgalgen, Lüfterversorgung usw. auf der Prüflingseite muss noch gelegt werden.

    Der letzte Samstag war ganz der Zu- und Abluftführung verschrieben. Wir begannen den Abgaskessel (Geräuschdämpferfunktion) in den Raum zu integrieren. Zuerst mal mussten wir entscheiden welcher Wanddurchbruch jetzt das Abgas bekam, also erst mal Probestehen...

    IMG-20200314-WA0009.jpg

    Das sah schon mal nicht schlecht aus. Druckverlusttechnisch bedeutet das für die Ansaugseite etwas höhere Verluste der zusätzlichen Bögen wegen, aber der Raumbedarf ließ sich so mit gutem Kompromiss aus Wandabstand und Flächenverbrauch mit einer Durchführung im hinteren Durchbruch klein halten. Um den so aufstellen zu können musste erst mal ein DN200 Bogen aus Edelstahl beschafft werden. Alex scheute wieder keine Kosten und Mühen...

    IMG-20200321-WA0020.jpg

    ...und brutzelte die Normflansche selber. Der Spezialschweißfachexperte von Alex förderte sein Talent , da er keine Zeit hatte. Das war echte Tagteamarbeit, ich hab die Maße berechnet und Alex die Teile auf Maß und an ein Stück gebracht. Zunächst musste der vorhandene 90° Bogen und Ausläufer gestückelt werden. Die Kesselposition durch notwendigen thermalbedingten Wandabstand und zur Verfügung stehendem Bogenmaterial festgelegt werden. Dann gings ans Maßberechnen, Aussägen und Schweißen.

    IMG-20200321-WA0019.jpg

    Wo der Schweißtisch an seine Grenzen bzgl. der Haltepunkte kam, stellten wir mehr Hände dazu. Eine 110'er Flex, eine Wasserwaage, ein 90°-Winkel, ein MIG-Schweißgerät aus den 90'igern, eine Staubschutzmaske und ein Gehörschutz, sowie der Traum von Schweißtisch mit den gebauten Zwingenhalterungen standen uns dafür zur Verfügung. Im Ergebnis, wie Alex zu sagen pflegt, eine Messmaschine .

    IMG-20200321-WA0015.jpg

    Et voila . Passte haargenau. Achso, die Alex'sche Definition einer Messmaschine = alles was pico bello aussieht.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  14. #929
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Auf der Zuluftseite konnten wir bereits die Luftführung auskarteln und das zweite Frischluftgebläse setzen.

    IMG-20200321-WA0007.jpg

    Zuvor musste aber erst mal gerechnet werden, weil sonst wird das keine Messmaschine...

    IMG-20200321-WA0008.jpg

    ...wie es zuvor beim Abgaskessel schon war. Ihr seht Theorie und Praxis ergänzen sich ideal! Jetzt aber zur praktischen Umsetzung...

    IMG-20200321-WA0012.jpg

    ...zuerst mal Querträger mit Schraubwinkel befestigen und dann den 40 kg-Kaltluftföhn abhängen...

    IMG-20200321-WA0014.jpg

    Als wir unser Tagwerk bestaunten hörten wir beide schon die Motoren brüllen . Schii langsam wiads a Priafschtond!

    IMG-20200321-WA0011.jpg
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  15. #930
    e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.119

    Standard

    Bezüglich des DAMPFHAMMER-Motors und der aktuellen Lage beschloss ich mit Alex die Karre sobald als möglich herzuholen. Nach Berlin zu fahren macht aktuell keinen Sinn, das könnte seeeehr teuer werden. Die bis zu 25.000 € spare ich mir. Das Getriebe hängt immer noch in Schottland rum, der Versand wurde noch nicht beauftragt . Merke: Schotten brauchen immer Druck, nicht nur im Dudelsack! Es gibt dann zwei Möglichkeiten, hier zusammenbauen und auf die Rolle in Stuttgart oder hier auseinandernehmen und den Motor auf den Prüfstand klemmen. Die Entscheidung ergibt sich aus den beiden Zeitpfaden, der kürzere gewinnt.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •