Seite 68 von 69 ErsteErste ... 185866676869 LetzteLetzte
Ergebnis 1.006 bis 1.020 von 1021

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #1006
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.516

    Standard

    Der Prüfstand sieht absolut Sahne aus!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  2. #1007

    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Schaffhausen, CH
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    ... wir sind auf K-Serie umgestiegen...
    Oh schade, ich hätte zu gern gesehen was ihr aus nem B-Motor so rauskizelt. Na ja der K wird sicher auch rocken.
    Die Messmaschine wird langsam, freue mich schon aufs erste Video mit ordentlich Blas-.. ähm ich meine Sauger Musik

  3. #1008
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Oh schade, ich hätte zu gern gesehen was ihr aus nem B-Motor so rauskizelt. Na ja der K wird sicher auch rocken.
    Ja, schade. Es gestaltete sich zu herausfordernd, am Markt ist kaum was da (B18 oder B16B Block, B18C4 Kopf), die Zylinderkopfbearbeiter sind dort äußerst dünn gesät und dann auch noch unwillig und dann noch die Information das die B-Lager von einer Verstärkung profitieren. Da habe ich gemerkt wie wenig Ahnung ich vom B-Motor habe, das mir alles zu erarbeiten schien mir in der kurzen Zeit zu schwierig und zu aufwändig.

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Die Messmaschine wird langsam, freue mich schon aufs erste Video mit ordentlich Blas-.. ähm ich meine Sauger Musik
    Ja, gestern konstruierte ich den 19"-Tischkasten in dem die Steuer- und Regelmodule sowie die Monitore versenkt werden. Am Samstag werden wir den bauen. Ich sage nur eingelassene 21"-Monitore

    .

    Wir machten letztens den genormten Schreitest, der ja hinläufig bekannt ist...Räusper . Das ist echt krass, man steht innen und schreit gegen die Panzerscheibe an, vor der Panzerscheibe draußen sieht man nur das jemand den Mund bewegt. Man hört draußen absolut nichts! Im Gegenzug hört man drinnen jedes Wort von draußen, wenn man direkt vor der Panzerscheibe laut und deutlich spricht. Das ist echt krass. Auch interessant, die Schallenergie der Quelle ist die gleiche, aber anscheinend spielt die Reflexion des Schalls, die es im Raum kaum gibt, eine gehörige Rolle bei der Anregung der Scheibe um den Schall nach innen zu leiten. Kann mir jemand dazu das bestätigen bzw. mit einer anderen Hypothese entgegnen? Mich würde das sehr interessieren. Jedenfalls, der Schreitest wurde mit Bravour bestanden !
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  4. #1009

    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Schaffhausen, CH
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Wir machten letztens den genormten Schreitest, der ja hinläufig bekannt ist...Räusper . Das ist echt krass, man steht innen und schreit gegen die Panzerscheibe an, vor der Panzerscheibe draußen sieht man nur das jemand den Mund bewegt. Man hört draußen absolut nichts! Im Gegenzug hört man drinnen jedes Wort von draußen, wenn man direkt vor der Panzerscheibe laut und deutlich spricht. Das ist echt krass. Auch interessant, die Schallenergie der Quelle ist die gleiche, aber anscheinend spielt die Reflexion des Schalls, die es im Raum kaum gibt, eine gehörige Rolle bei der Anregung der Scheibe um den Schall nach innen zu leiten. Kann mir jemand dazu das bestätigen bzw. mit einer anderen Hypothese entgegnen? Mich würde das sehr interessieren. Jedenfalls, der Schreitest wurde mit Bravour bestanden !
    Das würde mich jetzt auch Interessieren! Die Reflexionen haben da bestimmt einen Einfluss.
    Meine These ist das es ähnlich ist wie bei einem Instrument mit Klangkörper z. B. eine Gitarre. Euer Kontrollraum ist wie ein Klangkörper und reflektiert an den Wänden den Schall. Die Panzerscheibe ist das Loch zur "Aussenwelt" wie bei der Gitarre.
    Der DUT Raum wiederum kommt dank guter Schallabsorption nahe an das freie Feld sprich keine Reflexion des Schalls. Bei der Gitarre wäre das wie ohne Klangkörper, quasi nur das Frontbrett mit einem Loch,
    das klingt das dann so lasch wie eine E-Gitarre ohne Verstärker.
    Interessant wäre noch ein Versuch im ganzen akustischen Frequenzbereich um zu sehen, ob es Resonanzfrequenzen gibt die im Kontrollraum zu hören sind.

  5. #1010
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.516

    Standard

    Wie ist den. Die Scheibe montiert? Eventuell vom Raum ungewollt richtig entkoppelt? Wenn die schwere Scheibe quasi entkoppelt vor der Öffnung hängt, dann dürften maximal energiereiche Bassfrequenzen die Scheibe selbst genügend anregen.

    Jetzt will ich da drin auch mal schreien.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  6. #1011
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.193

    Standard Fortschritte Prüfstand

    Steuerungspultkasten:
    Was braucht man damit man ordentlich arbeiten kann? Genau, das richtige Werkzeug! Damit die Haptik und Ergonomie am Prüfstand passt ersannen wir uns einen 19"-Schrank für die Steuerungs- und Regelungseinschübe der beiden Schenk-Bremsen und der Kontrollmonitore in 21", die dort eingelassen werden. Läuft das runter wie 5W20 oder 0W5? Einfach Hammer das Teil, damit schlagen wir alle Raumschiff Enterprise Requisiten, in Zukunft werden die OEM's bei uns zum Ergonomiestudium kommen. Die Konstruktion des Kastens erforderte immerhin 6. Klasse-Wissen was Mathematik anging, weshalb man das in den Kommentaren ebenfalls mit einpreisen sollte .

    IMG-20200620-WA0020.jpg

    So würde das aussehen, wenn man nichts macht. Man stelle sich jetzt noch Trümmer von 21" Bildschirmen dazwischen vor. Naja...eine Messmaschine wird das wenn man folgendes hat.

    IMG-20200628-WA0011.jpg

    Juup, der ist groß, richtig groß. Aber da kommen bis zu 7 HE 19" Einschübe rein, 2 x 21" Bildschirme und ein Prüfstandsmodul zur Steuerung des Prüfstandraumlogistik (Lüftung, Wasserkühlung, usw.). Alles selbstgebaut, ...

    IMG-20200628-WA0013.jpg

    ...selbst die Schienen zur Führung und Halterung. Damit sieht das sowas von Edel aus.

    IMG-20200628-WA0009.jpg

    Farblich wird der Kasten noch der Wand angepasst. Hinten kommt noch eine Verstärkung ran, die auch als Winkelanschlag dient, damit man mal Notizen oder einen Kuli auf den Kasten ablegen kann ohne das die hinter den Tisch fallen. Hört ihr es auch...ja...ganz leise in der Ferne...röööööööööööaaaaaahhhhhrrrrrr .
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  7. #1012
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Meine These ist das es ähnlich ist wie bei einem Instrument mit Klangkörper z. B. eine Gitarre. Euer Kontrollraum ist wie ein Klangkörper und reflektiert an den Wänden den Schall. Die Panzerscheibe ist das Loch zur "Aussenwelt" wie bei der Gitarre.
    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Wie ist den. Die Scheibe montiert? Eventuell vom Raum ungewollt richtig entkoppelt? Wenn die schwere Scheibe quasi entkoppelt vor der Öffnung hängt, dann dürften maximal energiereiche Bassfrequenzen die Scheibe selbst genügend anregen.
    Zwei weitere, interessante Hypothesen. Lass uns das mal durchgehen. Nochmal zum Phänomen:


    1. steht man innen im Raum direkt vor der Scheibe wird man außen nicht gehört, absolut nichts
    2. steht man außen im Raum direkt vor der Scheibe wird man innen gehört, sehr viel leiser, aber man kann es hören

    Im Fall 1 wird scheinbar alle Schallenergie vernichtet, die Scheibe oder die Wände transmittieren nichts hörbares mehr. Man kann sich vorstellen das alle Schallenergie an den Wänden vernichtet wird und nur mehr der der Quelle auf die Scheibe trifft. Diese Anregung reicht aber nicht aus die Scheibe genug für die Transmission der Schallenergie anzuregen. Im Fall 2 wir die Schallenergie teilweise über die Scheibe transmittiert, man kann die Scheibe als Schallquelle innen deutlich verorten, da man direkt davor stehen muss um das gesagte zu hören.

    Was kann man daraus folgern? Ich würde mal folgendes wagen. Da Stimmfrequenzen mittlerer Intensität nicht an der Transmission von außen nach innen gehindert werden, in typischen Betondeckenkonstruktionen von Häusern aber schon (30 cm Betonwand), würde ich mal die Körperschallhypothese vorerst zurückstellen, da auch innen das Frequenzband, was ankommt, sich nicht nach einem Tiefpassfilter sich anhört. Ich würde mal mit meinen halbseiden 20-jährigen Trompeten-Tonleitererfahrungen schätzen das 200-300 Hz, was im Bereich des Grundtones eines Frauenkehlkopfes (es stand eine Frau außen zum Testen), am deutlichsten durchkam.

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Interessant wäre noch ein Versuch im ganzen akustischen Frequenzbereich um zu sehen, ob es Resonanzfrequenzen gibt die im Kontrollraum zu hören sind.
    Hast Du die Messtechnik dafür?
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  8. #1013

    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Schaffhausen, CH
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Hast Du die Messtechnik dafür?
    Leider keine echte Messtechnik, aber ein Messmikro und gescheite HiFi oder PA Lautsprecher mit passendem Verstärker würdens wohl auch tun.

    Ich hatte auch mal sowas Ähnliches für die ganzen Messgeräte im Elektroniklabor gebaut. Wenn das MDF mal an gepinselt ist, kommt das Dingens richtisch jut
    Mit der Ergonomie bin ich mir aber nicht so sicher, mir währen die 21-Zöller zu nahe, ich mag mehr "Schreibtisch" davor.
    Ich würde die Tische etwas vorziehen und ein vierkannt Holz an die Wand dübeln, damit Captain Kirk's Komando Brücke auf dem Vierkannt und auf dem Tisch aufliegt.

    Die Vorfreude auf den ersten Brrruuummm-ÄÄÄÄ-WaTaTa-Tsssuuummm muss wohl schon sehr gross sein, ich denke der LotuElise läuft jetzt schon mit einem breiten Grinsen in der Gegend rum

  9. #1014
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    22.516

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Hört ihr es auch...ja...ganz leise in der Ferne...röööööööööööaaaaaahhhhhrrrrrr .
    Nope, sorry. Der Raum is einfach zu gut schallisoliert.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  10. #1015
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Leider keine echte Messtechnik, aber ein Messmikro und gescheite HiFi oder PA Lautsprecher mit passendem Verstärker würdens wohl auch tun.
    Ein Messmikrophon, mmmhhhh. Was kann das?

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    ...Mit der Ergonomie bin ich mir aber nicht so sicher, mir währen die 21-Zöller zu nahe, ich mag mehr "Schreibtisch" davor.
    Das deutsche Arbeiterschutzrichtlinie schreibt 600 mm vor.

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Ich würde die Tische etwas vorziehen und ein vierkannt Holz an die Wand dübeln, damit Captain Kirk's Komando Brücke auf dem Vierkannt und auf dem Tisch aufliegt.
    Machen wir .

    Zitat Zitat von sick boy Beitrag anzeigen
    Die Vorfreude auf den ersten Brrruuummm-ÄÄÄÄ-WaTaTa-Tsssuuummm muss wohl schon sehr gross sein, ich denke der LotuElise läuft jetzt schon mit einem breiten Grinsen in der Gegend rum
    Aber vom linken bis zum rechten Ohr ! Wird echt Zeit. Arbeite gerade an einem Sneaky Tuning (Niederlande) abgestimmten Motor, man stelle sich vor: Sprit und Liefergrad völlig daneben, Zündung in der Volllast extrem scharf bis 30° v.OT, Klopfregelung abgeschalten, Lambda Regelung abgeschalten weil die regelmäßig in Volllast raus geregnet wurde (teilweise unter Lambda 0,6!). Wird echt Zeit das Prüfstände nicht nur zum Messen sondern auch zum Abstimmen genutzt werden.

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Nope, sorry. Der Raum is einfach zu gut schallisoliert.
    Genau....
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  11. #1016
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.202

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Ein Messmikrophon, mmmhhhh. Was kann das?
    Ich empfehle folgendes Heimwerkermaterial:

    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  12. #1017
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Ich empfehle folgendes Heimwerkermaterial
    Ein gelungenes Gesamtkonzept aus Schnitt, Präzision in Sprache und Humor und Leidenschaft fürs Dokumentieren . Extrem kreativ...
    Geändert von LotusElise (30.06.2020 um 08:59 Uhr)
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  13. #1018
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.202

    Standard

    Na im Speziellen gings mir jetzt um die Sweep-Messung (Nachhall). Mit sonem Kugelmic könntest du deine Holzhütte messen... aber ob das am Ende was bringt, ausser das du "nun bescheid weisst" musst du selbst wissen :]
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  14. #1019
    Trust me, I`m an engineer. e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Na im Speziellen gings mir jetzt um die Sweep-Messung (Nachhall). Mit sonem Kugelmic könntest du deine Holzhütte messen... aber ob das am Ende was bringt, ausser das du "nun bescheid weisst" musst du selbst wissen :]
    Danke für den Hinweis Alf. Mit der Nachhallzeitenmessung bekommen wir Informationen zum Spektrum und der Laufzeit, oder? Wie bringt uns das bei der Transmission durch die Scheibe weiter?

    Messtechnik:
    Gestern bekam ich die Mitteilung von TFX das alles in Produktion ist, sowohl der Kasten für die Messdatenerfassung als auch die 4 Indizierzündkerzen. Wird wohl noch 4 Wochen Produktionszeit (Kerzen kommen aus dem benachbarten USA, die haben gerade die Teppichwelle durch Covid-19 abzuarbeiten) und eine Woche Versand brauchen.
    Mein DAMPFHAMMER-Motor-Projekt-Ziel:
    2 Liter Saugmotor,
    310 PS@8500 1/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  15. #1020

    Registriert seit
    13.07.2009
    Ort
    Schaffhausen, CH
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von LotusElise Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis Alf. Mit der Nachhallzeitenmessung bekommen wir Informationen zum Spektrum und der Laufzeit, oder? Wie bringt uns das bei der Transmission durch die Scheibe weiter?
    Ich glaube du verrennst dich da in etwas völlig unwichtiges, wenn du dem Motor nicht hörst beim abstimmen, machst halt die Tür auf
    Wenn doch noch Interesse besteht, hab ein Beyerdynamic Kugelmessmikro. Hatte mal vor Jahrzehnten das CarHiFi im CRX eingemessen und etwas optimiert. Messmikro war nicht mal so schlecht, hatte auch um die 200 Kröten gekostet.
    Ja ich weiss, Carhifi im CRX blöde Idee, war halt eine meiner Jugendsünden, die ich dem Rex angetan habe

    Was ist denn TFX? Google meinte, es sei in französischer Fernsehsender

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •