Seite 101 von 101 ErsteErste ... 519199100101
Ergebnis 1.501 bis 1.506 von 1506

Thema: Fragen zum Aufbau eines Bergrenn-Motors - Block: Motorbauer und Teilehändler

  1. #1501
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Zitat Zitat von MB2_HORST Beitrag anzeigen
    Was gibt es für Neuigkeiten hier? Geht doch normal Schlag auf Schlag
    Gibt einiges und ist gerade extrem spannend , hab nur gerade sehr wenig Zeit zwei Foren aktuell zu halten. Im K20a.org habe ich Verpflichtungen als Admin, da fiel die Entscheidung, wo ich die Zeit investier, leicht.

    Aktuell läuft die Kopfentwicklung des HD, der Entwurf des Internetauftritts von RS-Engineering (Domäne ist gesichert ), die Woche messe ich alle Federn durch um die Auslegung der unteren Federtellerhöhe machen zu können. Bilder und genaueres auf K20a.org. Tut mir leid dass das hier nicht mehr klappt, aktuell kann ich das nicht mehr unterbringen.
    Mein DAMPFHAMMER HD-Motor-Entwicklungsziel:
    2 Liter Saugmotor,
    360 PS@10.000/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  2. #1502
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.606

    Standard

    Ergibt ja betriebswirtschaftlich auch viel mehr Sinn, sich auf K20.org zu konzentrieren. Absolut verständlich, auch wenn es sehr schade um den Verlust des Niveaus ist.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  3. #1503

  4. #1504

  5. #1505
    Arouse the DAMPFHAMMER! e.V. Mitglied Avatar von LotusElise
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    SüBW
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Den habe ich aus persönlichen Gründen aus der Öffentlichkeit genommen, die Verbindung zum Eigentümer der Prüfstände, die wir gebaut haben, habe ich aufgelöst.

    Nach knapp einem Jahr habe ich nun wieder alle Fertigungsprozesse wieder in meinem Netzwerk eingliedern können. Aktuell laufen bei mir 4 Motorprojekte:
    mehrere 2,0-Liter-Sauger: Bergrenn-Anwendung mit 320 PS als Ziel, Rundstrecken-Anwendung mit 290 PS als Ziel, Rundstrecken-Anwendung mit 260 PS als Ziel und ein 2,0-Liter-Turbo mit zunächst mal 450 PS und es sind noch einige Pfeile im Köcher im Bereich der GT3-Gruppe, eine Rennteam-Gründung mit Ziel Wasserstoff in einer Verbrenneranwendung und einiges mehr.

    In 2023 konnte ich in 4 von 6 Teams (eines machte Aufbaupause), die ich betreue, Rundenbestzeiten aufgrund von abstimmungsbezogenen Verbesserungen verzeichnen. Das waren Anpassungen im Bereich der Laststeuerung und -reaktion sowie Drehmoment-basierten Anpassungen (Lambda, Zündung, Nockenwellenphase). Nächstes wird das Jahr der Leistungsteigerungen, das wird äußerst spannend .

    Am DAMPFHAMMER HD kommt nächstes Jahr die Kurbeltriebsauslegung, das wird sehr anspruchsvoll, da die entwicklungstechnische Schrittweite gegenüber dem DAMPFHAMMER sehr groß sein muss: reduzierte Reibung, effizienteres Brennverfahren (dazu läuft aktuell ein Projekt), reduziertes Gewicht der oszillierenden und rotierenden Massen (dazu läuft aktuell ein Projekt).

    Im Hintergrund zu laufen gerade für die Formel 1, Le Mans und weitere GT-Gruppen Gespräche zum Thema Wasserstoff. Ein gutes Einstiegsthema in höhere Rennklassen, sofern man darin Wissen und Erfahrung hat bzw. machte. Beruflich bearbeite ich dort alle Felder: Tanksystem, Transport im Fahrzeug, Sicherheit, Auslegung, Brennverfahren, Motorregelung und Emissionen. Ich hoffe der Motorsport rennt in dem Thema endlich mal voran, da es im OE-Serienbereich gerade echt lausig läuft und nach einer Durststrecke von noch mehreren Jahren aussieht. Dabei ist Toyota Mirai fahren, hatte beruflich die Gelegenheit dazu, eine echt feine Sache, für eine Reichweite von 450 km tankt man etwa 4 Minuten, im Hochsommer evtl. 5-6 Minuten. Mein jetziger Arbeitgeber ist sowohl in der Brennstoffzelle als auch im Verbrenner tätig (Einspritzung, Tankventile, Motorregelung, ...). Seriensysteme werden auch schon angeboten.

    Eines wird hier vorgestellt, wer Zeit hat, es ist ein sehr informativer Einblick in die LKW-Brennstoffzellenanwendung, mit der ich mich täglich auseinandersetze:

    https://youtu.be/W_a2QDUXz7s

    Christian Appel, Chassis-Chef bei Nikola, war ein ehemaliger Kollege, im Weitesten Sinne, kenne ihn nicht persönlich, bei der BOSCH BEG.
    Mein DAMPFHAMMER HD-Motor-Entwicklungsziel:
    2 Liter Saugmotor,
    360 PS@10.000/min,
    mindestens 260 Nm von 4500-8500 1/min
    Dokumentation: https://www.hondaforum.de/forum/show...leh%C3%A4ndler

  6. #1506
    e.V. Mitglied Avatar von ED&ED
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    67454 DÜW
    Beiträge
    7.471

    Standard

    Danke für deine Ruckmeldung und Einblick in dein berufliches Laben! Es ist wirklich schade dass die Foren fast ausgestorben sind und Platz für deutlich billigere Arten von Unterhaltung eingeräumt haben.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •