Seite 34 von 35 ErsteErste ... 2432333435 LetzteLetzte
Ergebnis 496 bis 510 von 512

Thema: B18c4 CRX - BierBaronRacing

  1. #496
    official HP-Poach-Minister e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37412
    Beiträge
    3.821

    Standard

    Du hast aber auch ein Glück! Wenn´s knallt, dann richtig...

    Schön zu lesen, dass es weiter geht!



    Ich baller’ in dem Coupé mit 240 über die Bahn - dat is meine Freiheit!
    - Karl-Heinz Grabowski -

  2. #497
    #ee_meeting e.V. Mitglied Avatar von buggs
    Registriert seit
    23.12.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16.814

    Standard

    Puh, ganz schön viel nackte HAut hier im Thread. Wird mir gleich ganz heiß
    EE/EF hool for life

    Honda 1.6 i-VT #150 - Rebuild 2023

  3. #498
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    12.464

    Standard

    Zitat Zitat von buggs Beitrag anzeigen
    Puh, ganz schön viel nackte HAut hier im Thread. Wird mir gleich ganz heiß
    Schwulooor...!

    Hast den aber auch nicht geschont.

  4. #499
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    573

    Daumen hoch

    Hallo, ihr schönen Menschen.

    Nach langer Abstinenz möchte Ich mal wieder ein saftiges Update posten. Leider dreht sich dieses Update nicht um den Neuaufbau meines Rennautos. Es ist nicht so, dass es da in Summe nicht genug zu berichten gäbe, aber ein anderes Fahrzeug war leider mal wieder etwas neidisch und wollte Aufmerksamkeit.

    Circa eine Woche nach dem Motorschaden am EE9 sollte es dann mit Elan an den Turbo Crx gehen, den Ich doch im letzten Jahr gar nicht beachtet habe. Der Wagen wartete noch auf eine neue Kopfdichtung und ARP Kopfschrauben mit anschließender Neuabstimmung bei Japan Sports in Oschersleben. Soweit sollte es aber nicht kommen. Nachdem der Kopf mal fix runtergebaut wurde, wartete die nächste Hiobsbotschaft auf sich. Die Kolben haben sich nach gerade einmal 1000km schon ziemlich an den Laufwänden bemerkbar gemacht, was mir echt ziemlich aufs Gemüt drückte. Da die Neuabstimmung preislich doch schon recht intensiv werden konnte, habe Ich mich recht schnell mit dem Gedanken abgefunden, dass wohl auch dieser Motor jetzt noch einmal eine Revision bekommt und wir aus alten Fehlern lernen. Nach dem Ausbau der Kurbelwelle und dem Begutachten der Lager war es dann für mich auch schnell beschlossen.

    Somit bekam nun der Kevin von ehemals MKR nicht nur den Auftrag für den neuen B16 Motor, sondern auch für den D16T Motor. Wir haben uns über die letzten Jahre einfach gut verstanden und seine Arbeiten waren bis jetzt immer top, weswegen Ich mir das einfach nicht mehr antun will. Also am D16 auch nochmal einmal alles neu, damit hier hoffentlich endlich mal Ruhe einkehrt.












    Soweit so gut. Das neue Setup für den Motor war recht schnell klar.

    Neuer D16z5 Block mit neuen P29 Kolben und Schmiedepleuel (75,50)
    ARP Kopfbolzen
    Cometic Kopfdichtung
    Alle Dichtungen neu, die es noch irgendwo gibt
    Kurbelwelle wurde gefluxt, vermessen, Lagerstellen poliert und gereinigt
    Kopf wurde geplant und Ventilsitze gefräst, gereinigt
    Block gebohrt, gehohnt, gereinigt
    Ölpumpe zerlegt, vermessen, gereinigt

    Den Krümmer habe ich dann noch zum Kopf angepasst. Tatsächlich sollte das eigentlich ein Krümmer für die ED9 Motoren sein, war es aber nicht. Somit musst die 6mm Höhenunterschied ausgeglichen werden.













    Ein paar Kleinigkeiten außer des Motors wurden dann aber auch bei mir noch verändert. Zum Beispiel kamen nun Advan AD08RS auf den Crx, da Ich endlich auch mal Regentaugliche Reifen fahren wollte. Außerdem wurde auf 205 50 r15 umgestiegen. Dann zum größten Mod und einem Projekt, welches bei mir schon seit Monaten auf dem Whiteboard steht: Thermisolierung. Die Downpipe war echt Kindergeburtstag. Das Wastegate war schon schwieriger, das Abgasgehäuse einfach nur nervig. Der Krümmer jedoch war einfach nur Endgegner. Den Krümmer habe Ich am Ende auch lange vor mir hergeschoben, hat aber nichts genützt. Einer muss den Scheiß ja machen. Am Krümmer wurde außerdem noch ein Gewinde für die Abgastemperatur angeschweißt. Der Motor war dann Anfang März fertig und nach zwei Wochen hin und her schieben hat es mich dann einfach wieder gepackt. Die Werkstatt ist zwar absolut voll, aber das Feuer brennt noch und so wurde nach "Feierabend" dann noch einige Stunden investiert, um das Getriebe und Anbauteile zu lackieren, Anbauteile montieren, Thermoisolierung fertig bekommen usw...





























    Hier noch einmal der Besondere Dank an meinen Freund Peter, der mir einen standesgemäßen Verschlussdeckel für den originalen Nockenwellensensor konstruiert hat, den mir am Ende Martin (Lori) gefräst, geschliffen und mit Schwanzglanz poliert hat.



    Der Verschlussdeckel symbolisiert die stilbewusste Haltung eines jeden Alkoholikers (Hondafahrers), der einfach nur aufgrund zu vieler Kneipentouren keine Kohle für die Top-Tier JDM Kisten hast. BierBaronRacing! <3 Weiterhin in Planung sind Gürtelschnallen, Antennen Block Off Plates mit Flaschenöffner Nabendeckel im BBR Design. (nicht!)

    Danke Martin

    Hier ein paar weitere Impressionen mit der Thermoisolierung.






    Der Wagen war dann nach einigen langen Abenden Startklar. Der erste Start verlief unproblematisch. Ein paar Probleme hatte Ich mit dem Einstellen der Zündung, weil der Werkstattlaptop mit dem Hondata nicht mehr ganz uptodate war. Somit ging nur jeder 10. livelog online und konnte die Zündung einstellen. Der erste Ölwechsel nach 10 Minuten auf mineralischem 15w40 sah gut aus. Das Öl war schön dreckig ohne Flakes, Brüche oder sonstigem. Ölfilter ebenso.









    Also raus auf die Straße, erst einmal sanft einfahren und nach Leckagen schauen. Nichts nennenswertes, aber ey, das Ding läuft endlich wieder. Klar war die erste Fahrt aufregend, aber am Ende fühlte es sich irgendwie heimisch an. Es ist ja nun der 3. Motor für dieses "Low Budget" Turboprojekt. Die ersten 200km liefen soweit ganz souverän, naja, nicht ganz. Tatsächlich war letzten Mittwoch der 200km Ölwechsel an der Reihe, jedoch ist mir kurz vorher schon ein Klackern aus dem Bereich vom Motor aufgefallen ist. Das Klappern tritt nur auf bei betriebswarmen Motor, beim Hochdrehen und Drehzahl halten. Da es jedoch konstant da ist, aber unregelmäßig, und nicht wie ein typischer Lagerschaden klingt, gehe Ich erst einmal von einem Problem mit dem Ventiltrieb aus. Tatsächlich klappert es nun etwas aus dem Ventiltrieb, eventuell hat sich ein neuer Ventil etwas im Sitz gesetzt. Seitdem kam Ich leider nicht dazu, weiter danach zu suchen. Vielleicht klappt es diese Woche und ich finde hoffentlich was. Ich bin aber guter Dinge.






    Das waren jedenfalls die letzten 8 Monate aus der Sicht vom Turbo Crx. Perspektivisch geht es nach der Fehlerbehebung des Klackerns weiter mit dem Einfahren bis zum Stand 500km, dann wird sich je nach Klarheit des Öls entscheiden, ob ein weiteres Einfahren nötig ist oder nicht. Im Anschluss geht es dann aber wirklich zu Japan Sports nach Oschersleben zum Abstimmen. Es wird erst einmal weiterhin auf dem Hondata s300 mit Zündverteiler gefahren. Solange die Eintragung nicht geklärt ist, werde Ich erst einmal nicht weiter Geld in das Fahrzeug stecken. Leider ist Prüfer/Gutachter, mit dem Ich das Setup für eine Eintragung besprochen habe, nicht mehr in diesem Amt. Das ist erst einmal nicht optimal, aber wir arbeiten an einer Lösung...

    Danke fürs Lesen. :*

    Mit den Updates für den EE9, Katzenbildern und Rennstreckendingen geht es dann bald weiter. Versprochen. Und ey, der neue B16a1 wird geil. Das werden vorerst nur die OG's hier erfahren, da die Infos auf Instagram usw wohl bis zum messbaren Erfolg nicht veröffentlicht werden.. wenn Überhaupt. Bis denn!
    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

  5. #500
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    25.05.2015
    Ort
    Hondahausen
    Beiträge
    784

    Standard

    Ein sehr schönes update und sehr ausführlich und interessant geschrieben. Drücke die Daumen dass A, der Motor nun endlich laaaange hält und B, es mit der Eintragung dann doch irgendwie klappt. Im Norden von Berlin bei der Dekra in Oranienburg kann man mit den Prüfern sehrt gut reden 😎
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  6. #501
    official HP-Poach-Minister e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37412
    Beiträge
    3.821

    Standard

    Für dich gerne!

    Hoffe echt für dich, dass das mit dem Klackern nichts ernstes ist und drücke beide linken Daumen!

    Thermoisolierung sieht mega gut aus!

    Hatte die AD08R (ohne S) auf'm eg9 und fand die Regentauglichkeit echt schlecht.
    Kann natürlich sein, dass die RS da besser sind.


    Ich baller’ in dem Coupé mit 240 über die Bahn - dat is meine Freiheit!
    - Karl-Heinz Grabowski -

  7. #502
    Roster, Klöße & Bier e.V. Mitglied Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    23.447

    Standard

    Gute Updates, schön geschrieben

    Thermoisolierung hab ich am RFY Krümmer auch dran, mit schwarzer Kalotte. Die Anfangszeit sehr geruchsintensiv. Mittlerweile eher mild und bei heisser AGA vernehmbar.


    Die BBR-Features sind natürlich auch cool

  8. #503
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von schulle73 Beitrag anzeigen
    Ein sehr schönes update und sehr ausführlich und interessant geschrieben. Drücke die Daumen dass A, der Motor nun endlich laaaange hält und B, es mit der Eintragung dann doch irgendwie klappt. Im Norden von Berlin bei der Dekra in Oranienburg kann man mit den Prüfern sehrt gut reden 
    Jo, besten Dank. Habe auch schon Stoßgebete verübt. Ich werde es mir mal merken mit Oranienburg!

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    Für dich gerne!

    Hoffe echt für dich, dass das mit dem Klackern nichts ernstes ist und drücke beide linken Daumen!

    Thermoisolierung sieht mega gut aus!

    Hatte die AD08R (ohne S) auf'm eg9 und fand die Regentauglichkeit echt schlecht.
    Kann natürlich sein, dass die RS da besser sind.
    Die Rs sollten nun besser im Regen sein. Seitdem die neu aufgelegt wurden, sind die durch die Umarbeitung eher mehr in Richtung Straßenreifen gewandert. Vorher wars doch schon ein guter Reifen für die Rennstrecke.

    Aber wenn du die R im Regen schlecht fandest, bist du noch keine Federal RSR im Regen gefahren.

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Gute Updates, schön geschrieben

    Thermoisolierung hab ich am RFY Krümmer auch dran, mit schwarzer Kalotte. Die Anfangszeit sehr geruchsintensiv. Mittlerweile eher mild und bei heisser AGA vernehmbar.


    Die BBR-Features sind natürlich auch cool
    Ja, der Geruch ist schon unangenehm. Das hast du aber schon permanent beim Schweißen vom der Edelstahlfolie. Die ersten 150km dann nochmal in voller Güte. Aber das Zeug muss halt erst einmal richtig schön ausdünsten.


    Achso, was Ich vergessen habe zu Erwähnen: Die Thermoisolierung der ganzen Bauteile hat rund 30 Stunden gedauert. Hat sich gelohnt, ich will es aber nicht noch einmal machen müssen. Hat also schon seinen Grund, warum das alles so teuer ist.
    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

  9. #504
    Bloketastic! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Mulli
    Registriert seit
    30.07.2003
    Ort
    im Wald
    Beiträge
    7.027

    Standard

    WOW! Was für ein Update

    Der Motorraum sieht zum ablecken gut aus!

    Ich hoff auch dass das mit dem Klappern was easy behebbares ist.

    Auf den Bericht wie die RS gehen bin ich auch gespannt. Ein paar Kollegen waren vom Umstieg vom R auf den RS nicht begeistert und außerhalb der EU waren die R auch weiterhin im Programm. Inzwischen stehen ja sogar schon die 09 in den Startlöchrern

  10. #505
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    25.05.2015
    Ort
    Hondahausen
    Beiträge
    784

    Standard

    Ach ja....ich fahr die Yokohama Advan Neova AD08RS in 205/45 R16 seit letztem Jahr und bin sehr zufrieden.

    Der 09er soll ja im Nass-Bereich RICHTIG gut sein.
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  11. #506
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von Mulli Beitrag anzeigen
    WOW! Was für ein Update

    Der Motorraum sieht zum ablecken gut aus!

    Ich hoff auch dass das mit dem Klappern was easy behebbares ist.

    Auf den Bericht wie die RS gehen bin ich auch gespannt. Ein paar Kollegen waren vom Umstieg vom R auf den RS nicht begeistert und außerhalb der EU waren die R auch weiterhin im Programm. Inzwischen stehen ja sogar schon die 09 in den Startlöchrern

    Danke :*

    Der Umstieg auf den R erfolgte ja auch nur, weil die alten RS Vorschriften zur Erfüllung des EU Reifenlabes (Soweit meine Info) nicht erfüllt haben. Durch den neuen Aufbau wurde dies zwar erfüllt, aber der Reifen hat sich stark verändert. Er wurde dem alten R unter dem Aspekt der Trockeneigenschaften nicht mehr gerecht, dafür rutscht er mehr in den Fokus eines sehr sportlichen Straßenreifens. Der AD09 gilt ja als inoffizieller Nachfolger für den AD08R und ist glaube schon mehr als über einem Jahr draußen. Mein Kollege Peter, mit dem Ich immer zusammen auf Trackdays fahre, fährt den bereits seit dem letzten Jahr und ist begeistert. Trocken- sowie Nasseigenschaften sind echt top und der Verschleiß ist gering. Gäbe aktuell keinen Grund, zum A052 zu greifen. Leider gibt es die hierzulande nur ab 17 Zoll. In Japan dächte Ich, die mal auf einem Civic gesehen zu haben. Habe daher vor einiger Zeit mal bei Yokohama angefragt, aber perspektivisch sollen diese nicht in 15 Zoll erscheinen. Schade!

    Ich werde ab dieser Saison mit dem Nakang AR1 in 205 50 r15 weiterfahren.

    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

  12. #507
    #ee_meeting e.V. Mitglied Avatar von buggs
    Registriert seit
    23.12.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16.814

    Standard

    EE/EF hool for life

    Honda 1.6 i-VT #150 - Rebuild 2023

  13. #508
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.607

    Standard

    Seitlich von vorne ist auf jeden Fall die Schokoladenseite! Das Teil macht echt’nen schmalen Fuß!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  14. #509

    Registriert seit
    15.09.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.797

    Standard

    Schönes update. Da wurde kohle reingebuttert.

    Thema ad08r: ich hatte die erste mischung und fand ihn gut, gerade im regen. (Trockengrip war ok aber nicht wahnsinn. Hat sich aber gut akustisch angedeutet ) Die zweite mischung soll schlechter sein würde mich aber nicht abhalten ihn zu kaufen. Paul hat wohl nicht so gute erfahrungen gemacht.

    Mal das positive: keine 5mm profiltiefe wie nen semi, sondern 8mm. keine 8 mm breitere gesamtbreite wie beim semi (also wenn zu eng im radhaus geht ein semi eher unwahrschelich) kein reifen der empfindlich auf luftdruck reagiert wie z.b. gern der AR1. Hatte den ad08r mit 1,6 und 1,4 kalt gestartet. Würde ich heut nicht mehr machen aber es ging.

    Mit dem reifen wird man mehrere wetterbereiche abdecken können. Niemand hat immer 2 sätze reifen dabei und man muss nicht vom gas bei regen bei der anreise auf eigener achse wie bei anderen semis. Es ist qie bei allem ein kompromiss reifen aber brauchen wir amateurfahrer immer den 100% grip? Das hat ja am ende auch wieder andere konsequenzen. Eigentlich solls doch nur spaß machen es gibt sicherlich bessere alternativen aber wenn preis/ leistung passt is doch alles gut.

    Edit: a052 hat mich nicht umgehauen.. sei es verschleiß oder karkassenstabilität
    Geändert von AndrEE (19.04.2024 um 13:27 Uhr)

  15. #510
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    573

    Standard

    Zitat Zitat von buggs Beitrag anzeigen
    ist aber auch nur ein ED9. Also eigentlich nicht würdig.

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Seitlich von vorne ist auf jeden Fall die Schokoladenseite! Das Teil macht echt’nen schmalen Fuß!
    Danke <3


    Zitat Zitat von AndrEE Beitrag anzeigen
    Schönes update. Da wurde kohle reingebuttert.

    Thema ad08r: ich hatte die erste mischung und fand ihn gut, gerade im regen. (Trockengrip war ok aber nicht wahnsinn. Hat sich aber gut akustisch angedeutet ) Die zweite mischung soll schlechter sein würde mich aber nicht abhalten ihn zu kaufen. Paul hat wohl nicht so gute erfahrungen gemacht.

    Mal das positive: keine 5mm profiltiefe wie nen semi, sondern 8mm. keine 8 mm breitere gesamtbreite wie beim semi (also wenn zu eng im radhaus geht ein semi eher unwahrschelich) kein reifen der empfindlich auf luftdruck reagiert wie z.b. gern der AR1. Hatte den ad08r mit 1,6 und 1,4 kalt gestartet. Würde ich heut nicht mehr machen aber es ging.

    Mit dem reifen wird man mehrere wetterbereiche abdecken können. Niemand hat immer 2 sätze reifen dabei und man muss nicht vom gas bei regen bei der anreise auf eigener achse wie bei anderen semis. Es ist qie bei allem ein kompromiss reifen aber brauchen wir amateurfahrer immer den 100% grip? Das hat ja am ende auch wieder andere konsequenzen. Eigentlich solls doch nur spaß machen es gibt sicherlich bessere alternativen aber wenn preis/ leistung passt is doch alles gut.

    Edit: a052 hat mich nicht umgehauen.. sei es verschleiß oder karkassenstabilität
    Wir hatten den Ad08rs bei uns auch schon in der Runde. Das Problem mit dem Reifen ist halt, dass dieser sehr zeitig anfängt zu schmieren bei eher normalen Temperaturen. Das macht Ihn halt uninteressant für die Strecke. Ich weiß nicht, wie sich sowas auf dem NBR verhält im Vergleich zu den kurzweiligen Rennstrecken zwecks Reifentemperaturen, aber wird dort ja nicht viel anders sein denke Ich.

    Aber gut, dass du das nochmal mit der Nässe ansprichst: Bei uns einer aus der Runde, Markus von Kaido Autosport, nimmt den ad08r z.B. als Nassreifen auf die Strecke mit. Im Trockenen fährt er aktuell glaube aktuell den A050. So war mein Plan auch, aber vermutlich werde Ich mit dem neuen Motorsetup das Fahren im Regen meiden. Wir hatten aber jetzt schon häufig restfeuchte Strecken, wo die ersten zwei Turns Ad08RS wünschenswert gewesen wären. Die Federal RSR können Nass gar nichts. Perspektivisch wird der neue Trockenreifen aber der AR1 werden. Mal schauen, wie sich das dann alles verhält.
    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •