Seite 28 von 30 ErsteErste ... 182627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 406 bis 420 von 450

Thema: B18c4 CRX - BierBaronRacing

  1. #406
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.475

    Standard

    Kein S (war auch erst mein Verdacht, bis die Zoomer-Aussage kam) aber der Acty hat denke ich mehr geschockt! Geiler Typ, geiler style!
    Danke für das Gespräch am Samstag!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  2. #407
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    23.346

    Standard

    Wirds zu dem JDM Multicar noch einen Topic geben?

  3. #408
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    540

    Standard

    Hey Freunde,

    vielen Dank erst einmal für die vielen netten Worte. Eigentlich sollte das Update hier schon kurz nach dem Hp meet erscheinen, aber neben dem EE9 Aufbau (der Wagen kam jetzt aus dem Lack und die Zeit rennt bis zum ersten Trackday) regiert halt auch derzeitig einfach das alltägliche Leben.

    Aber genug dem Gesabbel. Mittlerweile ist mein Neuzugang wie befürchtet schon ganz gut durchs Netz gegangen. Nun fehlt schließlich die Story dahinter, welche am Ende auch nur Hp- user lesen werden. Das macht die Sache ja aber erst interessant..

    Wer mich kennt, weiß, dass Ich schon seit Jahren auf der Suche nach einem Acty bin. Die Actys der ersten Generation wurden als Vorfacelift neben Japan auch in der Schweiz, England und Frankreich ausgeliefert. Hier war die Besonderheit, dass diese in Europa verkauften Acty neben dem üblichen Pritschenaufbau und als geschlossener Bus auch eine Version mit einem Kasten gab, welcher höher als die Fahrerkabine war. Dieser war ursprünglich mein Favorit, da Ich mit der Kiste auf Festivals usw wollte. Naja, jedenfalls hat sich das aber verlaufen, da das Angebot derzeit recht schlecht war und die Abnahme irgendwie in der Schwebe war. Apothekerpreise wollte Ich für eine Abnahme auch nicht in Kauf nehmen, weßhalb die Idee dann irgendwie verschwand.

    Als Ich im vergangenen Sommer die Honda Zoomer für einen erheblichen Freundschaftsdienst am Rennauto eines sehr guten Freundes geschenkt bekommen habe, kam der Wunsch zur Honda Acty Pritsche einher. Es gäbe doch tatsächlich nichts geileres, als einen gemachten Zoomer auf so eine Pritsche von einem Acty zu stellen oder? Das wäre ja fast pokalverdächtig.

    Jedenfalls kam dann wieder eins aufs andere. Als mir der Motor beim Turbo Crx um die Ohren flog, Ich sowieso Arbeit ohne Ende hatte und dann natürlich noch andere Projekte in der Luft lagen, kam dann dieses Inserat vom Acty online. Umbrella Motorcorp aus Lübeck hatte mal wieder einen importiert.

    Bj 1984
    550 Kubik
    2 Zylinder
    28 ps
    wassergekühlt
    Viertakt
    zuschaltbarer Allrad (ja, richtig!)
    fette Thunfischlasterpatina.

    Ich bin gegen sowas halt schwer resistent. Kultik, absolut selten, das nächste Superlativ, der nächste Traum. Also im Nachgang mal ein ernstes Wörtchen mit dem Dekra Männl gesprochen und am Ende stellte sich raus, dass eine 21er Vollabnahme aufgrund des Baujahres kein Problem dar stellt. Kein Kat, keine Probleme. Naja, was soll Ich dann noch gegen sagen..





    Also los gings, den Lumpen dann im August angezahlt und im September 2021 abgeholt. Kurzer Trip nach Lübeck zu Umbrella Motorcorp und die Katze war im Sack (oder Acty).






    Ja, über so eine scheiß Idee muss auch Ich schmunzeln. Das nächste Groschengrab ans Bein gebunden..

    Also erst einmal Bestandsaufnahme. Was haben wir hier gekauft? Läuft die Technik? Funktioniert das Allradsystem und wie klingt der Motor? Haben die kritischen, bei dem Modell teuren Stellen Probleme?

    Grundlegend war bis auf eine sportliche Patina nichts wirklich kaputt. Gut, ein abgebrochener Spiegel und abgerissener, zweigeteilter Türgriff, die aber zum Glück im Wagen lagen. Alle Wellen, Radlager, Gelenke hatten kein Spiel. Motor zeigte volle Kompression und Getriebe macht keine Geräusche. Edelst.









    Motorraum!






    Einfach überwältigend. DER Traum eines jeden japanischen Hafenarbeiters.
    Ein richtig lustiger Fakt, der mir gerade so einfällt, ist die besondere Konstruktion des Allradmodels. Normalerweise sitzt der Motor mit Getriebe zwischen den Hinterrädern. Zwei Antriebswellen, fertig ist das Ding. Beim Allradmodell ging dies aber nicht ganz so einfach. Hier wurde kein Verteilergetriebe oder Nebenantrieb eingebaut, der einfach die Kardanwelle nach vorne anschließt, sondern es wurde einfach der Motor in die Fahrzeugmitte verlegt und um 90 Grad gedreht. So gehen nun zwei Kardanwellen (die kürzesten der Welt) zu jeweils einem Front und Heckdifferential. Hinten Starrachse, vorne normale Antriebswellen zwischen Diff und Radlager. Richtig herrlich einfach.

    Das Thema, was mich am Anfang am meisten penetriert hat, war tatsächlich eins der kleineren. Der Scheinwerferumbau. Lustigerweise sind das handelsübliche 7 Zoll Scheinwerfer und somit habe Ich einfach welche aus dem VW- Regal nachgekauft. Die Aufnahmen passten auch fast ohne Anpassung, was aber in kürzester Zeit realisiert war. Edel!







    Nebenbei habe Ich mal 13 Zoll Felgen für eine bessere Reifenverfügbarkeit aufgesteckt. Hat mir null gefallen, sieht einfach unstimmig aus. Zumal mit 5 Zoll Felgen einfach schon dezenter Mexi-Flush ansteht. Naja, also wenn dann original!











    Dann habe Ich die Zoomer Geschichte weitergedacht. Das Fahrzeug hat leider auf der Ladefläche selbst keine Zurrösen. Also habe Ich vorne denn originalen Rahmen verlängert und dort Ösen gebaut und eingeschweißt. Sieht sehr original aus! Hinten habe ich einfache Zurrösen nachgerüstet. Das waren die einzigen Punkte am Auto, wo Ich die Bohrmaschine ansetzen musste. Ich habe echt lange mit mir gekämpft, da man mit einem Schlag die 38 jährige Unversehrtheit vor solchen Tuning Rabauken mit Füßen tritt. Aber was solls, muss halt.
    Zudem gab es noch eine Halterung mit Auffahrrampe für den Zoomer, welche sich dann in der Praxis als absoluten Quatsch herausstellte. Das Teil ist zu zweit einfach draufgehoben und fertig ist der Lack.

    Jetzt gehts weiter mit dem Thema Rost. Mein leidiges Lieblingsthema (jedenfalls solange Ich damit Geld verdiene).

    Die einzigen Durchrostungen waren im Bereich unterhalb des Stoßfängers. Obwohl bei dem Modell kann man ruhig noch Stoßstange sagen...















    Die Hohlräume wurden weitestgehend gestrahlt, geschliffen, grundiert und zum Schluss auch konserviert. Oberste Priorität hatte hier, die Lackschicht im Außenbereich/ Sichtbereich nicht zu zerstören.
    Die rostigen Falze ließen sich mit stundenlanger Arbeit noch retten und so musste im Sichtbereich nicht geschweißt werden.


















    Auf der (in Fahrtrichtung) rechten Seite ging es ähnlich zu. Seht selbst.




















    Auch hier wurde soviel Material wie möglich gerettet. Der Falz des unteren Bleches hätte In dem Bereich auch neu gekonnt, jedoch wäre hier das Schweißen im Sichtbereich (bzw das lackieren) eine ziemlich miese Nummer. Das Fahrzeug muss vom optischen Erscheinungsbild her einfach mit Erstlack dastehen.








    Der alte Himmel hat leider gefehlt. Mit einiger Recherchearbeit und Fetzen des alten Stoffes habe Ich etwas im Internet gesucht. Der jetzt neu verbaute Himmel kommt dem Alten Stoff sehr nahe. Allerdings befinden sich unter dem Himmel nun Bitumenmatten, damit die Dachhaut weniger schwingt.



    Sitze raus, alles sauber machen!









    Alle schwarzen Teile wie Gepäckträgerwand, Stoßstange und Unterfahrschutz waren ursprünglich sehr mies lackiert und waren komplett rostig. Einige Teile habe Ich gestrahlt, andere nur gebürstet. Den Unterfahrschutz musste Ich richten und schweißen. Am Ende hat aber alles ein einheitliches mattes Schwarz bekommen, was nun sehr gut zur übrigen Patina passt und das Fahrzeug im gesamten aufwertet.

    Jetzt kommen wir zum schwierigsten part.

    Ersatzteilsuche.

    Hauptgrund für den 9 monatigen Aufbau waren nicht fehlende Lust, Geld, Liebe oder Bier. Nein, die Teilesuche und schlussendlich das Beschaffen dieser Teile waren/sind ein Graus.

    Wasserpumpe: 2 1/2 Monate Wartezeit über ein Portal für Ersatzteile mit Sitz in Estland. Ohne Scheiß, nach 2 1/2 Monaten kam die Wasserpumpe an und die war 1:1 wie die originale. Passgenau und läuft mittlerweile auch! Die Spannrolle kam aus Saudi Arabien per Express und war tatsächlich innerhalb von 2 Tagen da. Irgendeine aftermarket firma hatte da noch ein paar liegen. Das sind Dinge zwischen Himmel und Erde, die sich mir einfach nicht ergeben wollen. Die Angebote zu den Teilen findet man natürlich auch über Google auf Seite 28. Tagelanges, Wochenlanges suchen...

    Honda selbst hat fast gar nichts mehr für diesen Wagen im Programm. Was er aber hatte, waren tatsächlich Staubschutzmanschetten der Traggelenke, Ölkappe und ein Zahnriemenaufkleber. Danke Amayama! die besten 120€ meines Lebens.
    Bei den Achsmanschetten habe Ich universelle genommen, welche sich mit einem Spreizer über das Gelenk stülpen lassen. Somit entgeht man der Gefahr, die 38 Jahre alten Außengelenke ausbauen zu müssen und dabei etwas zu beschädigen.

    Bremse konnte man bei dem Allrad Modell vom Honda Jazz 1. gen übernehmen. Das passt alles plug and play. Spurstangenköpfe, Zündkerzen, Öle und Zahnriemen waren ebenso weniger das Problem.

    Mit dem Werkstatthandbuch, was Ich mir für knapp 60€ als re-print aus Uk geordert habe, ist für diesen Wagen ein Muss. Mit dem service manual kannst du den Motorblock am Fuße des Mount Everest frisch machen. Vorausgesetzt wäre aber noch das plasti gauge zum checken des Lagerspiels. die Maße stehen wie gewohnt im Handbuch!


















    Natürlich folgte nun auch die gründliche Konservierung aller Hohlräume!







    So, fertig fürs Erste. Vom Wechsel des Zahnriemens/Spannrolle/Wapu habe Ich leider keine Bilder gemacht. Hier habe Ich nebenbei noch das Kühlsystem mehrfach gespült, da dieses richtigen Schmodder enthielt. Ventile wurden ebenso eingestellt. Das Übliche, was zum Service gehört, wurde halt komplett erledigt.

    Nun war der Acty technisch wieder fit und bereit für seine Vollabnahme.





    Vollabnahme bestanden, angemeldet und erste Betankung abgeschlossen. Nach 3 Minuten Fahrt zur Tanke gabs den ersten Zuspruch für den kleinen Acty. Was ein Auto!



    Die Erste Fahrt war unglaublich gut. Das Fahrzeug funktionierte einfach so, wie man es sich erhofft. Kein Mucken, keine Probleme, kein Nichts. Es fährt einfach und der kleine Thunfischlaster verrichtet weiterhin seinen Dienst. Das ist einfach so gut und bezaubernd, wie dieses Stück Geschichte jetzt für die nächsten Jahre seine Dienste als Werkstattwagen zum Teileholen, Teilebringen und auch für die kleinen alltäglichen Dinge bereit stellt. Bester Kauf ever!

    Nach monatelangem Suchen kam auch einen Tag vor dem Hp meet das letzte fehlende Teil an. Der Ausgleichsbehälter. Eine absolute Krankheit am Acty, da diese im freien sitzen und daher spröde und hart werden. Der alte war defekt und Ich habe ewig keinen gefunden (außer für über 100 usd in den Staaten liegend).

    Nach einiger Recherche habe Ich dann rausgefunden, dass die Ausgleichsbehälter vom Accord der 1. Generation identisch zu den vom Acty der 1. Gen sind. Also gesucht und tatsächlich in Holland noch ein NOS Teil gefunden. Geil oder? Die Tüte sieht auch heftig nach 80er Jahre NOS aus. Das Plaste ist zum Glück aber noch sehr weich...



    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

  4. #409
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    540

    Standard

    So, 20.000 Zeichen sind die maximale Beitragslänge. Lächerlich. Also Teil 2 hier:












    Und so kommen wir langsam in der Gegenwart an. Nach bald 2 Stunden schreiben und uploaden ist das auch nicht so wild.

    Der Sprung ins kalte Wasser, nämlich 500km auf eigener Achse mit dem Acty zum hp meet stand bevor. Für mich war es eigentlich mehr eine Beweisprobe, dass Ich es geschafft habe, dieses Fahrzeug wieder zum Leben zu erwecken und wir die Tour gemeinsam meistern.



    Also los gings. Innenstadt Leipzig passiert und raus aufs Land!





    Kyffhäuser? Kein Thema alter. Gang runter geschalten, Salami Snack zwischen die Backen und bisschen die Kanjo vibes genießen.



    Da waren wir nun angekommen. 240km später, keine Probleme, kein gar nichts. Einfach nur Spaß gehabt! Selten haben mir knapp 5 Stunden Fahrt soviel Freude bereitet wie an dem Tag. Der Empfang war natürlich auch mega. Jeder, aber wirklich jeder hat sich über die Kiste gefreut. <3






    Was ein Wochenende! Danke für Alles. Es war einfach nur Genial! Die ganzen Touristenfahrten haben auch richtig Spaß gemacht! Hilfreich als Tombola-laster war der Kleine auch, also was willste mehr?



    Auch hierfür nochmal Danke für euren Applaus! Das hat mir tatsächlich viel bedeutet! <3 Die Rückfahrt verlief natürlich auch ohne Probleme. Was ein geiler Trip!

    Zum Schluss gibt es noch die absoluten Oberknallbilder von Huy. Einige sind bereits im HP22 Thread, aber die sollte hier auf keinen Fall fehlen. Vielen Dank nochmal dafür, Huy! <3

















    Somit sind wir eigentlich schon am Ende dieser kleinen 9 monatigen Odysee. Im Nachhinein klang das alles gar nicht mehr so wild..

    Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen! Ich war euch diese Geschichte definitiv noch schuldig und mir hat Sie so manchmal auf den Lippen gebrannt! Jetzt muss Ich den Kleinen endlich nicht mehr auf Bildern verstecken!

    Freedom for all Actys!
    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

  5. #410
    Schrittgeschwindigkeit auf Semislicks! Avatar von ED9_Freak
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    842

    Standard

    Hab jede Zeile genossen
    Gute Arbeit, geile karre, geiler Typ

    Gesendet von meinem SM-G991B mit Tapatalk

  6. #411
    ED Fanat e.V. Mitglied Avatar von Bastifantasti
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Welthauptstadt Stukenbrock, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Wirklich so geile Story! Kann man dir nur von Herzen gönnen, dass jetzt nach der monatelangen Arbeit alles hält und es sich einfach gelohnt hat!
    Der Acty war einfach das Highlight vom HP, der Outstanding Pokal war einfach ein MUSS.
    Richtig gut auch , dass du dir die Mühe machst hier so mühselig die ausführlichen Posts rauszuhauen..jeder weiß wie Umständlich das ist.
    Mach weiter so

  7. #412
    Biggi Smalls e.V. Mitglied Avatar von Martin_EG6
    Registriert seit
    24.12.2013
    Ort
    Randtschechien
    Beiträge
    103

    Standard

    Danke die Story hat mir den Fußarbeitsweg versüßt!
    Extrem geile Karre und extrem geiler Typ!

  8. #413
    official HP-Poach-Minister e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37412
    Beiträge
    3.716

    Standard

    Zitat Zitat von ED9_Freak Beitrag anzeigen
    Hab jede Zeile genossen
    100%! Mal wieder aller feinste Lektüre! Die Karre so geil wie der Besitzer!


    Sag mal haste den Dachhimmel mit Magneten fest gemacht?

    Ach und das Kennzeichen ist natürlich die Kirsche auf der Torte.


    Ich baller’ in dem Coupé mit 240 über die Bahn - dat is meine Freiheit!
    - Karl-Heinz Grabowski -

  9. #414
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    23.346

    Standard

    Sehr schön geschrieben und bebildert..... Einfach nur "super deluxe"

    Wär natürlich richtig edel gewesen, wenn du schon auf Hinfahrt/HP22 etwas Werbung für dein Unternehmen darauf platziert hättest. Besser kann man nicht für seinen Laden und die Leidenschaft darin werben
    Der Pokal war höchst verdient, wobei ich mir den eigentlich am Anfang schon ausgemalt habe

    Gut zu wissen, wie es um die Ersatzteilbeschaffung steht. Ich schaue ja auch schon einige Zeit nach einem Acty/TN360 .. oder einem Honda Street (Libero/Sambar, Carry, Hijet, Minicab). Schön ugly... aber ultra-cool - und praktisch

  10. #415
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.475

    Standard

    Wurde bereits Alles wichtige gesagt.
    Zusammengefasst: Danke, dass es dich gibt!
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  11. #416

    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.577

    Standard

    Geiles Teil. Top Arbeit

  12. #417
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    540

    Standard

    Vielen Dank für die lieben Worte.

    Es freut mich immer wieder, wenn sich auch andere Leute an meinen Projekten erfreuen!

    Zitat Zitat von Lori-DC2 Beitrag anzeigen
    100%! Mal wieder aller feinste Lektüre! Die Karre so geil wie der Besitzer!


    Sag mal haste den Dachhimmel mit Magneten fest gemacht?

    Ach und das Kennzeichen ist natürlich die Kirsche auf der Torte.

    Der Dachhimmel ist tatsächlich mit Magneten fest gemacht. Ist so gesehen die einfachste Variante. Mit Sprühkleber war mir nichts an der Stelle. Das ist aber eine sehr geile und einfache Lösung für das Problem!



    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Sehr schön geschrieben und bebildert..... Einfach nur "super deluxe"

    Wär natürlich richtig edel gewesen, wenn du schon auf Hinfahrt/HP22 etwas Werbung für dein Unternehmen darauf platziert hättest. Besser kann man nicht für seinen Laden und die Leidenschaft darin werben
    Der Pokal war höchst verdient, wobei ich mir den eigentlich am Anfang schon ausgemalt habe

    Gut zu wissen, wie es um die Ersatzteilbeschaffung steht. Ich schaue ja auch schon einige Zeit nach einem Acty/TN360 .. oder einem Honda Street (Libero/Sambar, Carry, Hijet, Minicab). Schön ugly... aber ultra-cool - und praktisch
    Ja, das mit der Werbung ist immer noch so ein Thema. Wenn alles klappt, habe Ich auf dem EE9, Acty und anderen Kundenprojekten auf dem Reisbrennen ein paar Schriftzüge von mir plaziert. Aber Ich habe für sowas einfach keine Zeit und bin auch sehr kreativlos. Habe die Woche aber einen Grafikdesigner kennen gelernt, der mir ein paar einfache Schriftzüge für die Autos macht und auch drucken lässt.

    Teilebeschaffung Tn360 ist eine Schippe katastrophaler als im Vergleich zum Acty. Ich kenne aber in Deutschland einen, der einen Tn360 besitzt. Wenn du magst, kann Ich mal den Kontakt herstellen. Ebenso kann Ich dir einen willigen Importeur vermitteln, der sich für dich auf die Suche begeben kann. Wenn du Interesse hast, gib Bescheid!



    Es sind übrigens noch zwei Sachen aus Japan auf dem Weg zu mir, die Ich anfang des Jahres ersteigert habe. Leider war das Zeug zum hp meet noch nicht da, sollte jetzt aber zeitnah ankommen. Also so ganz fertig ist der Acty ja noch nicht...
    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

  13. #418
    macht die Faschomucke aus e.V. Mitglied Avatar von Engelrauber
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Muldentalkreis
    Beiträge
    540

    Standard

    Achja, Thema EE9.

    Wegen der Kiste bin Ich kurz vor dem Burnout. Gestern das "neue" Fahrwerk eingebaut, welches mit einem halben Jahr Verspätung ankam. Natürlich hat das auch nicht so recht gepasst und es mussten Dinge angepasst werden. gestern um 10 war alles drin und fertig eingestellt.
    Jetzt gehts gleich zur Achsvermessung, dann Probefahrt und weitere Kleinigkeiten erledigen. Hoffentlich treten keine großen Probleme auf. Mal schauen, was sich das Fahrzeug verhält und was es noch für Überraschungen gibt. Schließlich war das ganze Auto einmal auseinander.

    Sonntag ist die Abstimmung in Berlin, Montag geht die Kiste hoffentlich nochmal zum Lackierer zum finish, wenn beim Abstimmen keine Komplikationen auftreten. Mittwoch ist hoffentlich die neue Haube drauf und das Fahrzeug fertig, damit Ich am Mittwoch einschließlich Donnerstag nun doch noch einen Ölkühler verbauen kann. Donnerstag Nachmittag gehts dann zum Reisbrennen und zu den ersten Testfahrten.

    Klingt doch nach einem entspannten Plan oder? Bilder gibt es, wenn der Hobel fertig ist. Nach dem Rb kommt dann mal die ganze Story.

    cheers
    "Ihr Meisterbetrieb für Planung und Ausführung"

  14. #419
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.475

    Standard

    Nicht zum mEEt?
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  15. #420
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    12.345

    Standard

    Coole kleine Kiste.
    Hat man so bei HP nocht nicht gesehen..und vor allem seit langen wieder mal ein richter geiler Projektethread. Weitermachen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •