Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Rückstände vom Waschanlagen-Wachs auf Scheiben womit entfernen?

  1. #1
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.229

    Standard Rückstände vom Waschanlagen-Wachs auf Scheiben womit entfernen?

    Auf sämtlichen Scheiben von meinem Jazz sind richtig fiese Rückstände von diesem beknackten Waschanlagen/Waschbox-Sprühwachs vorhanden. Im Randbereich der Heckscheibe (schwarzer Untergrund) sind diese Rückstände besonders gut sichtbar. Ist wie ein Dreckschleier. Aber auch auf der Windschutzscheibe sieht man kurz nach einem Wischvorgang für einen Bruchteil von Sekunden diese typischen "Rinnsale". Bisher habe ich noch kein Mittel gefunden um diese Rückstände zu entfernen.

    Probiert habe ich:
    - Spülmittel/Allzweckreiniger und schrubben mit einem Mikrofasertuch
    - Glasreiniger von Frosch (da ist von Haus aus Spiritus beigemischt)
    - IPA unverdünnt
    - Silikonentferner
    - Schmutzradierer
    - Spontex "Brillant" Reinigungspad (kratzfrei, speziell für Glas, Töpfe und Pfannen)

    Habe jetzt noch den Tipp bekommen es mal mit Glaskeramik-Reiniger zu probieren. Was meint ihr ?

  2. #2
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    22.938

    Standard

    Zeig mal bitte ein Bild der Scheibe nach den Spontexpads............. ALTER! Die nächste Idee wäre dann ein Stahlwolleschwamm gewesen oder hättst direkt die Scheibe einfach mit nem Hammer bearbeitet?!

    Bei deiner Beschreibung in Bezug auf die Verhältnismäßigkeiten zw. "Problem" und "Behebung" fiel mir genau das hier ein:

    Geändert von Alf (17.07.2018 um 19:46 Uhr) Grund: MAXIMAAAALE ENERGIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIE

  3. #3
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.229

    Standard

    Nun übertreib mal nicht so hart Wie ich bereits geschrieben habe ist das Pad absolut kratzfrei und die Anwendung auf Glas gar kein Problem. Auf der Verpackung wird das vom Hersteller auch genau so beworben. Gibt auch Folierer die solche Pads benutzen um die Scheibe vorher effektiv zu reinigen. Ich persönlich kann nach der Anwendung auch nichts schlechtes berichten, eher im Gegenteil. Stahlwolle und Hammer standen dagegen nie zur Debatte Zur besseren Veranschaulichung werde ich mal versuchen ein Foto von den Wachsrückständen auf der Heckscheibe zu machen.

  4. #4
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.229

    Standard

    Hier ein Bild:

    Geändert von Gerred (19.07.2018 um 20:14 Uhr)

  5. #5

    Standard

    Kannst die Rückstände mal markieren?
    Erkenne nix auf dem Bild.

  6. #6
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.229

    Standard

    Ich finde, man kann die schwarzen Flecken/Schlieren/Kalkränder/Whatever auf der Scheibe ganz gut erkennen. Wundert mich doch sehr, dass du da nichts sehen willst ?! Naja, letztendlich habe ich jetzt ein Stahlwolle-Pad hergenommen, ganz viel auf der Scheibe herumgeschrubbt (natürlich mit viel Wasser + Spüli) und siehe da, der Belag ging dann auch tatsächlich herunter. Und nein, die Scheibe wurde dadurch keineswegs beschädigt. Also alles gut

  7. #7

    Standard

    Ah, ok. Dann weiß ich was du meinst.

  8. #8
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    22.938

    Standard

    Mit Stahlwolle

  9. #9
    Highwaystar Avatar von _zero_
    Registriert seit
    27.06.2003
    Ort
    South Austria
    Beiträge
    3.254

    Standard

    Mein letztes Mittel ist Nitroverdünnung, wenn Frosch Glasreiniger usw. nicht helfen. Halt vorsichtig, wg. Lack und Dichtungen.

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Mit Stahlwolle
    Nicht dass er es wirklich macht

  11. #11

    Standard

    Ich habe Geschirrspülmittel verwendet und hatte matte Rückstände auf Scheiben, daher empfehle ich diese Methode nicht. Eine Kombination aus Glasreiniger und Papierhandtüchern funktioniert effektiv. Es ist notwendig, die Oberfläche vorsichtig und sehr lange mit Tüchern abzuwischen.

  12. #12
    e.V. Mitglied Avatar von ED&ED
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    67454 DÜW
    Beiträge
    7.283

    Standard

    Silikonentferner.

  13. #13
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.229

    Standard

    Silikonentferner hat auch nichts gebracht. Generell nichts von den "scharfen" Mitteln. Das muss man mechanisch entfernen. Wie gesagt hat bei mir Stahlwolle geholfen. Damit zerkratzt man die Scheibe definitiv NICHT. Mit einer guten Scheibenpolitur und Proxxon Winkelpolierer geht es schneller.

  14. #14
    e.V. Mitglied Avatar von ED&ED
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    67454 DÜW
    Beiträge
    7.283

    Standard

    Nee, noch mal so eine Scheibenpolitur gebe ich mir nicht! Was für eine Sauerei...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •