Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Jazz 2020 Erlkönig

  1. #1
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.153

    Standard Jazz 2020 Erlkönig

    Wer's noch nicht gesehen hat: hier gibt es ein paar Eindrücke vom neuen Jazz, auch wenn man vieles nur erahnen kann:
    https://www.auto-motor-und-sport.de/...20-kleinwagen/

    Besonders beeindruckend finde ich die riesige Fläche vom Armaturenbrett Wenn es dafür einen Pokal geben würde, dann hätte Honda hier die Nase vorn. Das wird beim Jazz immer schlimmer...


  2. #2
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    11.978

    Standard

    Perfekt zum Bier abstellen. Hoffentlich fährt der autonom, da kann man als Fahrer prima saufen.

  3. #3

    Standard

    Gerred Das ist noch gar nichts, meine Schwester fährt einen vw beetle ^^ das ist doppelt so groß und flach

  4. #4

    Registriert seit
    13.12.2017
    Ort
    59469
    Beiträge
    68

    Standard

    Die Frontscheibe ist sehr weit nach vorne gezogen und die Motorhaube entsprechend kurz.
    Damit kriegt man halt so eine tolle windschnittige Form hin.
    Wäre interessant zu wissen wo die Spritzwand ist.

  5. #5

    Standard




    Nur Hybrid, wahrscheinlich ab 18000 €...

  6. #6
    Avatar von SaschaOF
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    OF
    Beiträge
    878

    Standard

    Das wäre ein Hammerpreis - für 150PS und volles Assistenzpaket

  7. #7
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    [A]chtung[G]efahr (CH)
    Beiträge
    21.776

    Standard

    niemals 18000... aber nunja. als stadtgurke sicher cool.

    optik ist für mich komplett daneben ¦[
    Mach was gegen hässlich! * Verkaufe: JDM DC2 Heckschürze@100€, EK-HB prefl Rückleuchten @15€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  8. #8

    Standard

    Finde den aktuellen auch wesentlich schöner. Und vor allem wäre es mal schön wenn die Basisversion mal 5000 € billiger würde und nicht immer nur noch teurer. Der aktuelle Jazz geht ja auch erst bei 17290 € los.

  9. #9
    Avatar von SaschaOF
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    OF
    Beiträge
    878

    Standard

    Ja und? Ein halbwegs vergleichbarer Hyundai i20 (der dazu deutlich enger und weniger variabel ist) liegt bei 16810 laut Liste. Die Hersteller sind nunmal nicht zum Wohle des Kunden unterwegs sondern müssen Profit machen. Der wird aber nicht gemacht mit einem Auto ohne Marge und belastender CO2 Bilanz. Willkommen in Europa - es werden noch viele günstige Kleinwagen sterben in den nächsten 5 Jahren.

  10. #10

    Standard

    Mag sein, einen Mitsubishi Space Star gibt es für 9290 € mit Klimaanlage. Doppelt so gut ist der Jazz halt auch nicht
    Irgendwas dazwischen wäre ideal, wie gesagt nur für das Basismodell.
    Ist natürlich mit der angepeilten Ausstattung vom Jazz nicht drin (Hybrid + Assistenzsysteme), allerdings wäre es schön zumindest die Option zu haben darauf zu verzichten.
    2011 hat der Jazz mal bei 12550 € angefangen, das wären inflationsbereinigt heute ca. 14000 €.
    Der Basispreis ist mittlerweile auch viel zu nah am Civic, da macht Honda sich doch bloß selber Konkurrenz.

  11. #11
    Avatar von SaschaOF
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    OF
    Beiträge
    878

    Standard

    Zum SpaceStar: ich mag den schon, aber der ist doch mindestens 1,5 Anlässen kleiner als der Jazz. Das ist nicht vergleichbar. Und zu dem billigen Einstiegsmodell muss man eben rechnen: was wurde bisher verkauft, welche bisherigen Kunden können wir mit dem neuen abholen. Wieviel % Anteil hatte das Basismodell überhaupt und wieviele Kunden davon wären bereit, beim nächsten höher einzusteigen. Wenn dann nur noch ein relativ geringer Anteil übrig bleibt für ein Basismodell, dann lohnt sich das einfach nicht. Das ist kein Hersteller zur billigen Motorisierung der Massen, der muss Geld verdienen. Und das tut man mit dem Basismodell nicht. Zusätzlich versaut man sich dadurch die Crashtests und die CO2-Bilanz. Also ist es lohnenswerter auf den gewissen Prozentsatz an Kunden zu verzichten. Ob das dem Kunden schmeckt ist eine andere Sache. Und genauso verschwinden auch andere Modelle, zB der Ka+.

    Und wieviele Basismodelle hab ich bisher gesehen? Jazz kaum, beim Civic gar nicht. S gibts auf dem Papier, selbst Comfort hab ich erst 1x einen gesehen, und Elegance sind auch schon nicht die meist verkauften. Also scheint die breite Masse gar kein Basismodell zu wollen ...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •