Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 46

Thema: Honda Civic 1.8 FK2 2008 Privater Dauertest

  1. #31
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.892

    Standard

    Zitat Zitat von SPY#-2194 Beitrag anzeigen
    Mal Abseits der Debatte ICE vs. BEV. warum Leasing? Außerhalb der Garantie musst du bei beiden Varianten die Instandhaltung zahlen. Beim Leasing kannst du es so timen, dass er zurück geht. Der einzige Komfort, du sparst Dir den Verkaufsstress und gibst das Risiko eines höheren Wertverlustes (als kalkuliert) an den Leasinggeber ab.

    Das aber natürlich nicht umsonst und wenn sure Karre was taugt und unerwartet wenig Wertverlust hat, hast du gut Geld verpulvert.

    Den Rest gerne per PN oder WhatsApp!

    So denken die meisten, ja. Und bei manchen Kleinwagen gibt es wirklich Leasingangebot wo sich ein Kauf eigentlich nicht mehr lohnt.
    Genauso würde ich ein neu entwickeltes E-Auto wahrscheinlich auch leasen. Wäre mir auch zu heiß das Thema.

    Es geht nur darum, dass meiner Meinung nach der günstigste Weg immer noch das fahren eines Autos ist.
    Das scheitert heutzutage allerdings daran, dass es nicht mehr allzuviele PKW gibt, welche so konstruiert sind das man ruhigen Gewissens 400tkm ohne große Defekte fahren. Das ist natürlich Voraussetzung, dass diese Rechnung aufgehen kann. Wenn ich bis 400tkm schon 3 Motoren und 2 Getriebe außerhalb der Garantie gebraucht habe und diese selbst bezahlen musste, ist natürlich nix mehr verdient.

    Man muss halt selber schrauben können und es darf nichts Großes über der Jordan gehen.
    Wenn man etwas tiefer in der Materie steckt und bei einigen Herstellern Ingenieure in der Entwickliung kennt, macht man lieber einen großen Bogen um die meisten Neuwagen.

    Was natürlich nicht heißt, dass es keine Neuwagen gibt, die ich persönlich geil finde.


    Ich bin aber auch kein Maßstab.
    Ich finde einfach Alteisen geil und mich bockt das. Neuwagen kann ich im Gschäft fahren.

  2. #32

    Standard

    Ich habe ja als Zweitwagen einen Honda Civic Type r FK2, welcher nur bei schönem Wetter bewegt wird. Ich denke wenn mein alltagsauto aus welchem Grund auch immer nicht mehr zu benutzen wäre, würde ich mir wohl auch einen gebrauchten kaufen und keinen Neuwagen mehr. Damals war es die beste Entscheidung den neu zu kaufen.

  3. #33

    Standard

    Ich hätte gern ein Bild von einer Öl Analyse eingestellt, welche ich beim letzten Service gezogen habe. Leider schaffe ich es nicht dieses hier hochzuladen.

  4. #34

  5. #35
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.892

    Standard

    Ist doch tip top.
    Alles was von Lagerschalen stammen könnte ist auch sehr gering

    Wie oft wechselst du?
    Weil es jetzt bei dem Test schon 20tkm hatte.

  6. #36

    Standard

    Ich habe seitdem ich das Fahrzeug habe alle Wartungen und damit Ölwechsel nach 20000 Kilometern machen lassen. Bisher keine zwischenwechsel durchgeführt. Ölverbrauch ist absolut im Rahmen , letztes Intervall habe ich um wieder auf Maximum des füllstandes am Ende des Intervalls zu kommen, insgesamt 800ml auf 20000 nach gekippt.

  7. #37
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.892

    Standard

    Wie du sagst, dass ist alles gechillt.
    Und bei deiner jährlichen Fahrleistung müsstest du ja bei 10.000er Intervall ständig Ölwechsel machen.

    Wie sieht es mit der Dichtheit von Motor und Getriebe aus?
    Noch keine Öltonne das Maschinchen?

  8. #38

    Standard

    Ich habe bisher keinerlei Undichtigkeiten. Beim nächsten Service Termin bei 360000 wird das Getriebeöl zum dritten Mal gewechselt. Schaltung ist Immernoch sehr gut, Kupplung wird wohlmöglich noch vor 500000 km kommen, hehe. Ansonsten gibt es bisher keinen Grund daran zu zweifeln , das das Fahrzeug noch ein paar Jahre macht.

  9. #39
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.892

    Standard

    Zitat Zitat von Callipox Beitrag anzeigen
    Ich habe bisher keinerlei Undichtigkeiten. Beim nächsten Service Termin bei 360000 wird das Getriebeöl zum dritten Mal gewechselt. Schaltung ist Immernoch sehr gut, Kupplung wird wohlmöglich noch vor 500000 km kommen, hehe. Ansonsten gibt es bisher keinen Grund daran zu zweifeln , das das Fahrzeug noch ein paar Jahre macht.
    Das is dann wirlich super. Ich dachte gar nicht, dass so ein UFO so halbar ist.
    Bei über 300.000 verlieren normal fast alle irgendwo öl. Aber das sieht man mal, dass ständige Langstrecke wirklich das beste für ein Auto ist.

  10. #40
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.346

    Standard

    Zitat Zitat von MB2_HORST Beitrag anzeigen
    Das is dann wirlich super. Ich dachte gar nicht, dass so ein UFO so halbar ist.
    Hatten die Ufos nicht die (Kanten)Rostprobleme und das es zwischen Kunststoffradlauf und Blech anfängt zu mocken?
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  11. #41

    Standard

    Das war wohl der Ausrutscher beim dauertest von Autobild. Die hatten übrigens auch einen Durchschnittsverbrauch von 9.2 Litern und meinten das nach 100000 Kilometern die Nockenwellen wohl nochmal die gleiche Laufleistung schaffen würden...
    Ich halte von denen gar nichts.. setze lieber auf eigene Erfahrungen.

  12. #42
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.200

    Standard

    Die ersten UFO's sollen noch ordentliche Mängel gehabt haben. Gelesen habe ich von knarzenden Innenverkleidungen, klemmenden Tankdeckeln, Wassereintritt durch die Heckklappe, kratzempfindliche Materialien im Tachobereich, Rost unter den "Trauerrändern" war wohl auch mal ein Thema usw. Das Facelift ab 2009 soll da wohl deutlich besser sein. Finde das UFO mittlerweile richtig schön, so ein FK2 in der GT Sport Variante mit werksmäßig lackierten Trauerrändern macht mit Tieferlegung und 18 Zoll Rädern gut was her. Da könnte ich glatt schwach werden..

  13. #43
    Eisdielentool GT4088/94R e.V. Mitglied Avatar von 1HGEJ2
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    13.914

    Standard

    Auch viele fd3 rosten hinten an den radläufen und schwellern.

  14. #44

    Standard

    Meiner ist noch kein Facelift. Habe mit Rost, egal an welcher Stelle, keine Probleme, Sobald es Winter wird kann es mal zu kleinem knacken und Geräuschen an dem Plastik an der Schaltkulisse kommen. Auch die Dämpfer sind natürlich nicht "Mercedeslike", poltern tun sie eigentlich immer, besonders wenn sie kalt sind, nach etwas Fahrt geht es dann hörbar besser. Für das Geld was man bezahlt hat, bekommt man ein Fahrzeug , was damals in der Sport VErsion gut ausgestattet war, welches im gesamten Unterhalt relativ preiswert und zuverlässig ist. Mir persönlich ist es lieber das an Plastik und Allgemein zur Optik gehörenden Kunststoffen gespart wird, als an technischen Dingen. Letztere sind weitaus teurer zu reparieren.

    Mein Auto fährt etwa 320 Tage im Jahr, wenn nicht mehr. Er stand die ersten zwei Jahren in einer Garage ansonsten nur draussen. Muss demnächst die Frontscheinwerfer aufpolieren lassen, ansonsten fahre ich alle 8 Wochen mal in die Waschstrasse und gut ist. Das der Wagen technisch absolut in Schuss ist ist mir am wichtigsten!

  15. #45
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.892

    Standard

    Zitat Zitat von Callipox Beitrag anzeigen
    Meiner ist noch kein Facelift. Habe mit Rost, egal an welcher Stelle, keine Probleme, Sobald es Winter wird kann es mal zu kleinem knacken und Geräuschen an dem Plastik an der Schaltkulisse kommen. Auch die Dämpfer sind natürlich nicht "Mercedeslike", poltern tun sie eigentlich immer, besonders wenn sie kalt sind, nach etwas Fahrt geht es dann hörbar besser. Für das Geld was man bezahlt hat, bekommt man ein Fahrzeug , was damals in der Sport VErsion gut ausgestattet war, welches im gesamten Unterhalt relativ preiswert und zuverlässig ist. Mir persönlich ist es lieber das an Plastik und Allgemein zur Optik gehörenden Kunststoffen gespart wird, als an technischen Dingen. Letztere sind weitaus teurer zu reparieren.

    Mein Auto fährt etwa 320 Tage im Jahr, wenn nicht mehr. Er stand die ersten zwei Jahren in einer Garage ansonsten nur draussen. Muss demnächst die Frontscheinwerfer aufpolieren lassen, ansonsten fahre ich alle 8 Wochen mal in die Waschstrasse und gut ist. Das der Wagen technisch absolut in Schuss ist ist mir am wichtigsten!
    DITO

    Ich sehe das genauso, mit unseren FK1, den wir haben. Ist ein gutes Alltagsauto. Die Verarbeitungsqualität kann mit einem deutschen oder mit manchen älteren Hondas nicht mithalten, was mir persönlich aber auch egal ist.
    Die technische Qulität und Haltbarkeit ist echt gut. Nur die Ersatzteilpreise sind halt, hondatypisch, eine Katastrophe. Ich brauche aktuell einen ABS-Sensor. Der kostet 205,- Euro bei Honda. Bei VW würde das Teil 30,- Euro kosten .


    Sehe ich das in deiner Auflistung eigentlich richtig, dass du Teile wie Auspuff, Radlager, ATW-Manschetten etc. noch nie gebraucht hast?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •