Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Jazz Hybrid 2011 kaufen?

  1. #1

    Standard Jazz Hybrid 2011 kaufen?

    Hallo Zusammen



    Ich habe ein interessantes Fahrzeug entdeckt einen Jazz Hybrid von 2011 mit 82'000 km in der Exclusive-Ausstattung, also mit Sitzheizung und Panoramadach. TÜV und Service ist 1.5 Jahre her, also werde ich entweder das noch verlangen, oder Gebrauchtwagentest machen lassen.


    Ich benötige nicht dringend ein Auto, aber will mir in der nächsten Zeit 6 Monate eins anschaffen.


    Grosse Anforderungen habe ich keine, er soll einfach rundherum günstig sein (inkl. Wertverlust). Verkauf wäre innerhalb von den nächsten 2 Jahren wahrscheinlich.


    Bezüglich Reperaturen und Verschleiss soll es ja ein sehr gutes Auto sein.
    Sollte ich vorher die Batterie überprüfen lassen?

    Was ist eurer Meinung nach ein guter Preis/Schnäppchen für das Auto mit TÜV und Service, und ohne?

    Wie gesagt, habe ich es nicht sehr eilig, deshalb bin ich ein wenig auf der Suche nach einem Schnäppchen.


    Vielen Dank

  2. #2
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Wenn du ihn sowieso wieder verkaufen möchtest, dann würde ich mir ehrlich gesagt etwas anderes holen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den in 2 Jahren "einfach" wieder los wird. Zumal jeder Interessent hinterfragen wird, wie lange der Akku wohl noch hält. Mit einem Benziner bist du meiner Meinung nach besser dran (bezogen auf den Wiederverkauf). Den 1.4er mit 99 PS konnte man auch als Exclusive bestellen. Die sind aber sehr rar. Und bloß keinen i-Shift kaufen...

  3. #3
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.307

    Standard

    Die 1.4er verbrauchen auch nicht viel mehr wie die Hybiden, der 1.2er auch nicht wirklich - je nach Fahrstil und -profil sogar etwas mehr.
    Wiederverkauf hängt immer von Preis und Nachfrage ab, entsprechend schauen die Chancen aus.
    Normal fallen die Jazz nicht sehr stark im Wert und sind sehr stabil, auch ggü Neumodellen oder höheren Ausstattungen.

    Die Batterien halten wohl soweit recht gut. Beim CRZ und FD3 funzt das wohl soweit tadellos.
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€
    Zitat Zitat von kito Beitrag anzeigen
    beeindruckend, wie du in deiner sicherlich spärlichen Freizeit, ganz alleine, mit einfachen mitteln, ideenreichtum, in der ausführung auf höchstem niveau und vor allem mit beinahe spielerischer leichtigkeit einfach immer wieder dein auto kaputt machst.

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Gerred Beitrag anzeigen
    Wenn du ihn sowieso wieder verkaufen möchtest, dann würde ich mir ehrlich gesagt etwas anderes holen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den in 2 Jahren "einfach" wieder los wird. Zumal jeder Interessent hinterfragen wird, wie lange der Akku wohl noch hält. Mit einem Benziner bist du meiner Meinung nach besser dran (bezogen auf den Wiederverkauf). Den 1.4er mit 99 PS konnte man auch als Exclusive bestellen. Die sind aber sehr rar. Und bloß keinen i-Shift kaufen...
    Hey Danke.
    Das "Problem" ist, dass ich kaum Benziner finde, die günstiger sind bei etwa gleichem Zustand. Das Angebot vom Hybrid, ist für 7000 Euro angeschrieben und ist ein wenig verhandelbar, also rechne ich mit 6500 Euro. Auf mobile.de konnte ich jetzt keinen Benziner Automat finden (Ist für mich ein Muss), der nach 2011 gebaut wurde, weniger als 100'000 km hat und gleich teuer / günstiger ist. Und zum gleichen Preis ist ja der Hybrid wohl besser? Und Panodach und Sitzheizung ist halt schon praktisch. Recht viele Benziner in diesem Preisbereich sind 2011er Modelle mit dem 1.4er (eigentlich 1.3er) Motor und laut Wikipedia sind dies ja die unbeliebten i-Shift?

    Was meinst du? Soll ich nach einem ganz anderen Modell Ausschau halten?
    Der Civic gefällt mir auch, nur habe ich vom Jazz Hybrid intuitiv eine Vorstellung, dass er sehr robust ist (bzg. Reparaturen) und auch sonst ein sehr praktisches Auto.
    Beim Civic habe ich da keinen guten Überblick, welches die "robusteren" Modelle sind.
    Der Accord gefällt mir auch, schluckt aber wohl deutlich mehr.
    Oder allenfalls gar kein Honda, aber müsste ich wohl in einem anderen Forum fragen.
    Geändert von breakshooter (16.09.2020 um 17:51 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Wenn der Jazz Hybrid in dein Anforderungsprofil passt, dann kaufen Ich wollte nur den Hinweis geben, dass sich der Wiederverkauf in 2 Jahren möglicherweise als etwas schwergängig gestalten könnte, da das Modell meiner Meinung nach nicht sonderlich gefragt ist. Grundsätzlich kann ich aber sagen: wer einmal einen Jazz hatte, der wird ihn lieben "Bis zum bitteren Ende" fahren ist keine Option?

    Recht viele Benziner in diesem Preisbereich sind 2011er Modelle mit dem 1.4er (eigentlich 1.3er) Motor und laut Wikipedia sind dies ja die unbeliebten i-Shift?
    Das i-Shift Getriebe wurde beim Jazz 1.4l mit der Modellpflege ab 2011 aus dem Programm genommen und durch eine CVT Automatik ersetzt (gleiche Getriebeart wie beim Jazz Hybrid). Da kann man fast bedenkenlos zugreifen. Auch der Vorgänger ( 2001-2008 ) war mit einer CVT Automatik erhältlich.

    Der Civic gefällt mir auch, nur habe ich vom Jazz Hybrid intuitiv eine Vorstellung, dass er sehr robust ist (bzg. Reparaturen) und auch sonst ein sehr praktisches Auto.
    Auch der Civic Baujahr 2005-2011 wurde mit i-Shift angeboten - ab der Modellpflege 2009 wurde der Fünftürer mit einer konventionellen 5-Gang-Automatik ausgestattet. Kann man kaufen, ist aber recht träge. Der Jazz ist robust und recht wartungsarm.

    Der Accord gefällt mir auch, schluckt aber wohl deutlich mehr.
    So ist es.

    Was meinst du? Soll ich nach einem ganz anderen Modell Ausschau halten?
    Wie gesagt, wenn der Jazz Hybrid für dich passt, dann kaufen. Wenn es zwingend ein Honda Hybrid mit CVT Automatik sein soll kannst du dir ja noch einen Civic Hybrid (2006-2010) anschauen oder Honda Insight (2009-2013). Das wären noch zwei Alternativen.
    Geändert von Gerred (17.09.2020 um 08:05 Uhr)

  6. #6

    Standard

    Danke!
    Habe zwar auch das Gefühl, dass der Jazz ein tolles Auto ist, aber wegen dem "bis zum bitteren Ende" fahren:
    Ich bin grundsätzlich auch grosser Fan von E-Autos und plane deswegen in 2 Jahren eben ein E-Auto zu holen. Ist momentan noch recht spekulativ, da man nicht weiss, wie die Preise und so sein werden, aber so ist der Plan.
    Aber das Auto möglichst lange zu fahren, wäre wohl wirklich am günstigsten.
    Ich habe früher mal gelesen, dass die Batterien beim Civic Hybrid häufiger Probleme machen, stimmt das?
    Noch etwas: Im Inserat ist der Jazz als Exclusive betitelt, aber hat keine Ledersitze, sondern nur Stoffsitze. Im Inserat steht, dass er Sitzheizung hat.
    Kann das sein, oder handelt es sich hierbei sehr wahrscheinlich um einen Elegance?

  7. #7
    Avatar von Gerred
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    nahe Hamburg
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Wenn er tatsächlich eine (originale) Sitzheizung hat (und einen Lederschaltknauf und eine Bluetooth Freisprecheinrichtung - erkennbar durch entsprechende Tasten am Lenkrad), dann ist es in der Tat ein Exclusive. Die eigentlich dazu gehörende Lederausstattung konnte man abbestellen und hat dann Stoffsitze bekommen. Das gleiche Phänomen gibt es auch beim Accord (7. Generation) in der Executive Variante - da gehört eigentlich auch Leder rein aber viele wurden auch mit Stoffsitzen ausgeliefert.

    Hier zum Vergleich die Broschüre zum Jazz (inkl. Hybrid):
    https://www.honda-hannover.de/vid_pi...JazzHybrid.pdf

    Beim Civic Hybrid hört man hin und wieder von Akkuproblemen. Aber dazu kann ich nicht viel sagen. Die Spezialisten dazu findest du in anderen Foren.

  8. #8

    Registriert seit
    15.09.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Gerred Beitrag anzeigen
    Wenn du ihn sowieso wieder verkaufen möchtest, dann würde ich mir ehrlich gesagt etwas anderes holen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den in 2 Jahren "einfach" wieder los wird. Zumal jeder Interessent hinterfragen wird, wie lange der Akku wohl noch hält. Mit einem Benziner bist du meiner Meinung nach besser dran (bezogen auf den Wiederverkauf). Den 1.4er mit 99 PS konnte man auch als Exclusive bestellen. Die sind aber sehr rar. Und bloß keinen i-Shift kaufen...
    Hallo, obwohl ich später wahrscheinlich versuchen werde, meine Meinung zu äußern. Ich würde Ihrer Meinung in diesem Absatz nichts hinzufügen oder entfernen. Und meiner Meinung nach, solange Sie es nach 2 Jahren verkaufen, dann versuchen Sie, eine Investition wert zu machen und nach ein paar Jahren, wenn Sie dieses Werkzeug nicht mehr benötigen, denn nur dann haben Sie die Möglichkeit, Ihr Werkzeug zu bewerben, ohne Angst davor zu haben Sie werden die Antwort darauf wissen, wie stark die Batterie dieses Werkzeugtyps nach so vielen Jahren widersteht.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •