Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 76 bis 84 von 84

Thema: Mein Honda CRX EE8 vom Anbeginn der Erstzulassung bis Heute...

  1. #76
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    3.790

    Standard

    Zitat Zitat von EE8-Olli Beitrag anzeigen
    Heute mit meinem Mechaniker gesprochen und Er meinte das zwar das Öl schwarz gewesen wäre aber nicht verklumpt / verkokt gewesen wäre.

    Dennoch was würdet ihr empfehlen? Welches Öl und welche Motorspülung konkret? (Marke / Hersteller)
    Ging ja nicht ums Öl, sondern um die Ablagerungen im Zylinderkopf.

    Denke wenn man da mit nem Reinigeradditiv rangeht, kann man hinterher die Ölwanne abschrauben und den Ansaugstutzen entschmoddern. Siebe am Vtec Ventil dann ebenfalls.
    Liqui Moly soll da ganz gut funktionieren, musste es selbst aber noch nicht benutzen.

  2. #77
    Avatar von EE8-Olli
    Registriert seit
    11.09.2020
    Ort
    Klingenstadt
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von ManU Beitrag anzeigen
    Ein neuen Kühler hat er auch verbaut?

    Da wäre mal interessant welchen ihr verbaut habt, gibt ja glaube ich nur zwei passende Aftermarket Kühler?
    Ja, neuer Kühler, Thermostat und Schläuche etc.

    Welcher Kühler genau, kann ich dir gar nicht sagen, da ich den CRX nach der Werkstatt sogleich zum Lackierer bzw. Karosseriebauer gefahren habe.
    Kann dir nur nen Ausschnitt vom Lieferschein zeigen, aber vielleicht kannst du damit ja was Anfangen?


  3. #78
    Avatar von Sorieet
    Registriert seit
    04.10.2004
    Ort
    Neukölln
    Beiträge
    872

    Standard

    Zitat Zitat von EE8-Olli Beitrag anzeigen
    25002072
    Scheint von Van Wezel zu sein. Stellt sich noch die Frage, ob die die selbst herstellen oder einkaufen...

  4. #79
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.346

    Standard

    Zitat Zitat von EE8-Olli Beitrag anzeigen

    An der Karosserie selber, sind nur wenige Stelle zu sehen (von Außen), die Interessant werden könnten! Es bleibt also weiter spannend...
    Mein Ansatz wäre:

    Hinter die Radlaufverkleidung vorn schauen. (Tankstutzen(verkleidung) ist glaub`beim CRX kein Problem???)
    Am Besten auch hinter die Innenverkleidung schauen zu den hinteren Radläufen.
    Türpappen entfernen und in die Tür reinschauen.
    In die Schweller schauen (Gummipinöpel am hinteren Schwellerende)
    Die Leiste am Dachablauf entfernen und nach Rost und Rissen schauen.
    Heck und Front demontieren ob an den Trägern und Haltern Rost ist.

    bzgl Öl: Hier im Forum hat sich über die Zeit Meguin/Liqui Moly als 5W40 (SynthOil HT) als empfehlenswert herausgestellt.
    Ich fahre zum Bsp das 0W40 von LM in allen aktuellen Autos, ausser beim X. Da ist es weiterhin das 5W40.
    Insgesamt bin ich mit allen Autos etwa 570tkm auf dem LM 5W40 HT gefahren und hatte nie Ablagerungen oder Schlonz im Motorraum.


    Die Ölspülung von LM habe ich selbst schon 3 mal bei gebrauchten Autos genutzt und kann den Reinigungseffekt bestätigen.
    Dabei ist darauf zu achten das es das "im Stand laufen lassen"-Gemisch ist und nicht das "600km fahren"-Gemisch ist.
    https://www.amazon.de/Liqui-Moly-Mot...s%2C156&sr=8-5


    Viel Erfolg
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  5. #80
    Avatar von Tripower
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen

    Die Leiste am Dachablauf entfernen und nach Rost und Rissen schauen.
    Hier rate ich zu ganz besonderer Vorsicht:

    Die Leisten sind fast nicht zu entfernen, ohne daß sie sich verbiegen. Ein anschließendes Zurückbiegen, so daß sie wieder an ihrem Platz bleiben, ist fast ausgeschlossen. Sie stehen dann unschön ab. Zwar gibt es mit etwas Glück tatsächlich noch neue Leisten bei Honda, jedoch zu einem Preis, für den man sie auch aus purem Gold von Hand dengeln lassen könnte .

    Man kann zwar die alten Leisten mit entsprechendem Kleber zurück in ihren Sitz zwingen, aber ein neuerliches Entfernen (z.B. zum Zweck der Inspektion der darunter liegenden Nähte) ist dann noch schwieriger.

    Gruß
    Gerrit

  6. #81
    Avatar von EE8-Olli
    Registriert seit
    11.09.2020
    Ort
    Klingenstadt
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Mein Ansatz wäre:

    Hinter die Radlaufverkleidung vorn schauen. (Tankstutzen(verkleidung) ist glaub`beim CRX kein Problem???)
    Am Besten auch hinter die Innenverkleidung schauen zu den hinteren Radläufen.
    Türpappen entfernen und in die Tür reinschauen.
    In die Schweller schauen (Gummipinöpel am hinteren Schwellerende)
    Die Leiste am Dachablauf entfernen und nach Rost und Rissen schauen.
    Heck und Front demontieren ob an den Trägern und Haltern Rost ist.

    bzgl Öl: Hier im Forum hat sich über die Zeit Meguin/Liqui Moly als 5W40 (SynthOil HT) als empfehlenswert herausgestellt.
    Ich fahre zum Bsp das 0W40 von LM in allen aktuellen Autos, ausser beim X. Da ist es weiterhin das 5W40.
    Insgesamt bin ich mit allen Autos etwa 570tkm auf dem LM 5W40 HT gefahren und hatte nie Ablagerungen oder Schlonz im Motorraum.


    Die Ölspülung von LM habe ich selbst schon 3 mal bei gebrauchten Autos genutzt und kann den Reinigungseffekt bestätigen.
    Dabei ist darauf zu achten das es das "im Stand laufen lassen"-Gemisch ist und nicht das "600km fahren"-Gemisch ist.
    https://www.amazon.de/Liqui-Moly-Mot...s%2C156&sr=8-5


    Viel Erfolg
    Ok, ist notiert! Und ich werde dies dem Karosseriebauer mitteilen. (Ausser das mit den Dachleisten)

    Bezüglich meiner Frage wegen dem Schiebedach, weiß da wer nen Rat zu? (Außen alles gut, aber innen vermutlich Schrott)

  7. #82
    Avatar von EE8-Olli
    Registriert seit
    11.09.2020
    Ort
    Klingenstadt
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von EE8-Olli Beitrag anzeigen
    Neues Sorgenkind! Wo bekomme ich passenden Ersatz schnell her?


    Neuer Filter ist heute angekommen! (Danke nochmals für deinen Tipp, @ManU!)
    Geändert von EE8-Olli (13.10.2020 um 19:49 Uhr)

  8. #83
    ex MB2_racer :-P e.V. Mitglied Avatar von MB2_HORST
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    geht euch nix an
    Beiträge
    8.892

    Standard

    Also ich würde die Reiniger sein lassen.

    Wenn dein Motor schon relativ stark verkokt ist und du den Reiniger einsetzt, läufts du halt Gefahr, dass sich Teile lösen und irgendwo im Ölkreislauf hängen bleiben wo man sie nicht gebrauchen kann.
    Das dein Motor innen so schwarz ist, ist zwar nicht schön aber erst einmal kein Problem.
    Ich würde nach der langen Standzeit an deiner Stelle aber die Ölwanne abnehmen und in einem Teilewaschgerät säubern. Dort hat sich bestimmt einiges an Ölschlamm abgestzt den du so nicht raus bekommst.

    Beim Öl würde ich zuerst ein günstiges Öl nehmen und ca. 20min damit laufen lassen. Dann das Öl ablassen und was ordentliches rein.
    Öl würde ich immer von MOTUL, LM oder MOTOREX verwenden. CASTROL hat seine Glanzzeiten leider hinter sich und ist die letzten Jahre nichts berauschendes mehr.

    Sprit würde ich den Filter wechseln und den alten Sprit aus dem Tank ablassen.
    Und zumindest am Anfang 102 Octane von ARAL tanken. Damit habe ich bei meinem VOLVO echt gute Erfahrungen gemacht. Da hat eine top Reinigungswirkung.

  9. #84
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    3.790

    Standard

    Falls du dich zur Spülung entscheidest würde ich in dem Fall dann nach der Aktion auch die Ölwanne abbauen, säubern, den Saugschnorchel reinigen und auch die Siebe des Vtec Ventils hinterher kontrollieren.
    Und dann wie Horsti sagt, nochmal billiges Öl rein, laufen lassen und dann direkt nochmal tauschen. Dann würde ich den nächsten Ölwechsel auch keine 10, sondern vielleicht nur 5tkm warten lassen. Falls du überhaupt soviel fahren solltest hinterher

    Mit den Dachleisten habe ich am CRX auch die Erfahrung gemacht, dass ein zerstörungsfreier Ausbau quasi unmöglich ist. Guck einfach nur mal am hinteren Ende zur Heckklappe ob dort Risse an der Dichtmasse zu sehen sind. Habe ich aber bei den CRX selten gesehen...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •