Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28

Thema: Mein dritter Motegi..die "WinterBitch"

  1. #1
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Cool Mein dritter Motegi..die "WinterBitch"

    18.11.2020 war Kaufdatum und Abholung - Bj 98 (natürlich, anders gehts ja auch nicht)

    Da Winter da ist, die Sommerlady "B18delSlow" in der Garage steht, ich in diesem Winter nicht arbeiten kann (CoronaShit) und somit den Winter in Deutschland verbringen muss, habe ich mir letzte Woche nen weiteren Motegi geholt (somit mein vierter del Sol und dritter Motegi im Laufe meiner HondaZeit).
    Für 1000 Euro fahrend abgeholt mit den Hinweisen dass das ABS nicht funktioniert, er Rost hat und auch schon Unfälle hatte mit Reparaturen an der Karosse.
    Für 1000 Euro ne "Winterbitch"? Da kannste nichts falsch machen Schulle dachte ich mir.
    Bis dato schon viel gemacht. Natürlich erstmal von außen und innen gesäubert. Die "Badewanne" Zwischen Rückwand und Kofferraum und unterhalb der Heckscheibe beseitigt, Abflüsse waren verstopft.
    Bremsen komplett gemacht bis auf die Sättel, die ließen sich ohne Probleme zurück drücken. Das ganze hat nen ganzen Tag gedauert. Schrauben waren extrem fest und ließen sich mit purer Gewalt lösen. Gekaufte Bremsscheiben (10mm Dicke) für die HA waren 1mm zu dick und waren plan am Sattelhalter dran. Also 9mm geholt und es war freiläufig. Ein paar Dinge wurden bereits für die Bremsen bestellt und werden zeitnah bearbeitet, sodass alles freigängig ist.
    Alle Öle gewechselt - Bremsflüssigkeit & Motoröl waren schwärzer als schwarz. Zündkabel (ein Kabel war nicht das richtige und somit nicht auf der Kerze, sodass der Motor nur auf drei Pötten lief) und Zündkerzen, sowie Luftfilter gewechselt.
    Das gleiche Holzlenkrad DL32 von Momo verbaut, was noch als spare bei mir lag, sowie das gleiche Radio.
    Demnächst gehts dem Rost an den Kragen, der zum Glück nicht viel ist (zumindest was ich bisher sehen konnte) und die Abflüsse unter der der Seitenverkleidung links/rechts der Heckscheibe.
    Sollte eigentlich ne "Winterbitch" bleiben, aber ich merke schon dass ich Feuer & Flamme bin, um die "Bitch" auch unten rum schick zu machen. Werde wohl alle Fahrwerkkomponenten sandtrahlen und pulvern lassen und gelbe PU Buchsen verbauen. Mal schauen.
    Neue gebrauchte Felgen gab es. Für 200 Euro inkl. Versand. Diese waren bereits eingetragen, daher habe ich sie gesucht und gefunden und gleich mit neuen Winterreifen verbaut.















































    Geändert von schulle73 (07.01.2021 um 13:23 Uhr)
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  2. #2
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Gestern wurden die hinteren Abläufe gereinigt. Die waren komplett verstopft, noch mehr als jene hinter der Rückwandabdeckung.












    Zitat Zitat von EG3-Style Beitrag anzeigen
    Ui, geholt aus dem Landkreis WTM Gleich bei mir um die Ecke. Sieht gut aus was du bisher gemacht hast. Bin auf deine weiteren Pläne gespannt.
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  3. #3
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.459

    Standard

    Ist der Wagen nachlackiert?

    Wieviel Geld hast du am Ende gefunden?
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  4. #4
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Ja, er wurde an diversen Stellen nachlackiert. Wie man vielleicht sieht, wurde das nicht professionell gemacht. Stört mich aber nicht.
    Ich glaube es waren 12 Euro und ein paar Cent.

    Die Türen haben um unteren Lauf ordentlich Rost. Ob das im Februar TÜV-relevant ist wird sich dann zeigen.
    Die hinteren Querlenker sind keine originalen vom EH6, sodass dort die Aufnahmen für die ABS Leitungen fehlen und diese frei in der Luft hängen Das ist dann wohl auch der Grund warum der hintere, rechte ABS Sensor (Fehler-Auslesung erfolgte bereit mit dem "Spezialwerkzeug") als defekt angezeigt wird.


    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Ist der Wagen nachlackiert?

    Wieviel Geld hast du am Ende gefunden?
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  5. #5
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Solele...die Winterbitch wird sportlich. Entscheidung steht.
    Mein alter Motor von meinem zweiten Motegi, welcher jetzt ein B18delSlow ist, wird verbaut. Dieser hat ja bereits ne Skunk2 Stage 2 Nocke mit verstärkten Federn und nur 117.000km Laufleistung. Der dazugehörige IMG_9884.jpgKrümmer (SPR-Germany Handmade) kommt dann natürlich auch gleich ran.
    Hatte keinen Käufer für den MegaEasySwap gefunden, der mir meinen Preis zahlen wollte und so wird die Winterbitch ein bisschen sportlicher. S20 Getriebe kommt auch wieder rein, welches wir bestimmt noch mal öffnen und die besten Gänge verbauen. Haben ja noch ein wenig D-Getriebe-Material zur Auswahl.
    Erleichterte Fidanza Schwungscheibe und neue Exedy Kupplung wird dann auch gleich verbaut.



    Stay tuned.
    Geändert von schulle73 (12.12.2020 um 00:41 Uhr)
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  6. #6
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.459

    Standard

    Ahhh, hat mich schon gewundert das der Motor scheinbar so schnell verkauft wurde..
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  7. #7
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    es gab einen Interessenten und die Abholung & ein Termin dafür wurden vereinbart. Jedoch wurde die Abholung nicht realisiert.
    Und verschenken wollte ich diese schöne Paket nicht.

    Am Samstag wieder in der Halle gewesen und ein paar Dinge gemacht.
    Hintere Verkleidung wieder ran, da die Abflusslöcher nun wieder zu100% ihre Arbeit machen.
    Scheinwerfer komplett gewechselt, da bei einem die Halteklammer für das Leuchtmittel fehlte und diese eingeklebt wurde.
    Und da die Schürze gleich ab war, mal eben in die Radlaufkästen geschaut und nen halben Kilo Sand/Erde raus geholt.

    Hatte nochmal die neuen Bremsbeläge an der HA seitengetauscht, da ich den Belag mit dem Akustiksignal nach außen verbaut hatte. Hatte beim Rückwärtsbremsen immer ein dumpfes Trompetengeräusch und dachte, dass das der Grund war. Dem ist aber nicht so und das dumpfe Geräusch beim Rückwärtsbremsen ist weiterhin vorhanden.





    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  8. #8
    Avatar von ThaMan
    Registriert seit
    26.04.2004
    Ort
    Lingen (Ems)
    Beiträge
    9.302

    Standard

    Das Geräusch kommt öfter mal von Bremsbeläge, die im Schacht klackern.

  9. #9
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Das würde ich ausschließen.
    Denn es klackert ja nichts. Das Geräusch was Du meinst kenne ich von meiner Sommerlady, wenn die Beläge zu locker liegen.
    Aber hier handelt es sich um ein dumpefes Trompetengeräusch. Vermute fast, dass die Kolben der hinteren Sättel nicht so freigängig sind. Komisch ist, dass es NUR beim Rückwärtsbremsen so ist.


    Zitat Zitat von ThaMan Beitrag anzeigen
    Das Geräusch kommt öfter mal von Bremsbeläge, die im Schacht klackern.
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  10. #10
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Eigentlich wollten wir gestern nur ein S20 Getriebe überholen, welches später in die "Winterbitch" rein sollte. Jedoch sahen die Zähne der Räder und Synchrinringe derart super aus, dass wir gleich den "MotorSwap" gemacht haben.
    S20 Getriebe stammt aus nem EG3. War eigentlich 94 Baujahr, dennoch war der FinalDrive die längere Variante, was mich erfreute.
    Getriebe einmal leer gemacht, ausgespült, alle Verzahnungen gezählt und wieder dicht gemacht. Schaut von außen schon recht gut aus und von innen jetzt wie geleckt (inkl. dem Magneten versteht sich)
    Ersten 3 Gänge knackig, aber nicht ZU kurz und der 4., wie auch der 5. sind länger. Eine für mich perfekte Mischung für mich.
    1. Gang 3.250
    2. Gang 1.900
    3. Gang 1.250
    4. Gang 0.909
    5. Gang 0.750
    FinalDrive 4.437

    Das Getriebe war schnell erledigt, beim Motorumbau dauerte es etwas länger.
    Hatt den del Sol ja aus Wilhemshafen an der Nordseeküste abgeholt. Und das sollte sich jetzt bemerkbar machen. Vielen Schrauben & Muttern waren dicke rostig. Die meisten ließen sich mit der Drahtbürste vom Rost befreien und mit WD40 lösbar machen. Bei ein paar wenigen musste die Flex herhalten.
    Der Ausgleichsbehälter Kühlflüssigkeit ist sogar festgerostet und lässt sich nicht aus der Halterung schieben

    Haben erstmal wieder den OEM Krümmer vom EH6 verbaut, da für den SRS-Performance HandmadeKrümmer ein bisschen mehr geschweißt werden müsste. Da wird dann demnächst lieber mit mehr Zeit was schönes gezaubert, sodass der SpezialKrümmer dann passt und unten rum alles gut ausschaut.

    Um 13 Uhr haben wir zu zweit mit dem Motorausbau begonnen und waren dann erst gegen 23 Uhr final fertig geworden sind, inkl. Testfahrt.
    Da Peter ganz heiß auf das Fahrvergnügen war (wegen dem Getriebe, aber vor allem wegen der Kombination mit der Fidanza erleichterten Schwungscheibe), habe ich ihm natürlich diesen Genuss gegönnt und er dufte die Testfahrt machen. Beide haben wir das Grinsen im Gesicht gehabt. Was für ein Unterschied, der Anzug ist meeeeeegaaaaaa.....die Tachonadel wandert im zweiten & dritten Gang zügig gen Norden.

    Hat sich auf jeden Fall gelohnt, meinen Motor (mit Skunk2 Stage 2 Welle und verstärkten Federn) aus meiner Sommerlady, welche nun mit einem B18C4 unterwegs ist, in der "Winterbitch" zu verbauen.

    Ansaug- - Absaugtrakt werden noch gemacht und dann kann die "Bitch" im Winter ordentlich durchatmen.





















    Heute morgen noch den Kofferraum entleert nach dem Motorumbau. Mir scheint ich habe einen Kombi, wenn das alles rein gepasst hat.



    Geändert von schulle73 (22.12.2020 um 12:11 Uhr)
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  11. #11
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Svizra
    Beiträge
    22.459

    Standard

    Glückwunsch zum Umbau.

    Habt ihr auch gleich, wenn es denn schonmal offen war, auch die Simmerringe erneuert?
    * Verkaufe: EK-HB prefl Rückleuchten @15€ * EK9 Replica Heckspoiler inkl Baseplate: 70€ * LUK Kupplung St2 für B16/18 6000km alt: 180€ * Stockinteriorsteppich in rot für DC/EG: 80€

  12. #12
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Neee, ist ja "nur" ne Winterbitch. Das Getriebe ist so wie es ist saugeil, macht mega Freude die Gänge flutschen zu lassen.

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Glückwunsch zum Umbau.

    Habt ihr auch gleich, wenn es denn schonmal offen war, auch die Simmerringe erneuert?
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  13. #13
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Heute war mal wieder ein Schraubersonntag. Obwohl...die letzten Tage habe ich auch den Tacho bearbeitet. Chromringe und LED Stripe wurde montiert. Da der LED Stripe nicht lang genug war, wird demnächst noch ein kurzer Stripe für die Tank- und Temperaturanzeige montiert.
    In der Halle habe ich heute mal den einen Schweller abgenommen, um zu sehen wie es darunter ausschaut. Hatte mir bei der letzten Bestellung bei AKR gleich noch nen schönes Spezialwerkzeug bestellt, was sich heute gut einsetzen ließ.
    Da ich eh vorhatte heute den Unterboden zu bearbeiten, hatte ich alles Material bei und so wurde der grobe Rost gelöst, teils mit kleinen Hammerschlägen und anschließend wurde "Brantho-Korrux" verarbeitet. Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Werde die Tage noch die andere Seite, sowie den restlichen Unterboden auf diese Weise behandelt. Für die große Unterbodenfläche habe ich einen helleren "Kieselsand"-Farbton geholt.







































    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

  14. #14
    Moderator e.V. Mitglied
    Mod-Team
    Avatar von ManU
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.202

    Standard

    Hi, dieses Brantho bleibt dauerhaft auf den abgeschliffenen Oberflächenrost? Oder wie geht man da nachhaltig vor?

    Hast du eine eigene Werkstatt mittlerweile? Und das sogar in Berlin?
    Honda Civic Type-R zu verkaufen!
    Erstzulassung: 06.2016
    Kilometerstand: ~25.000
    Milano Rot, Carbon-Interior

  15. #15
    e.V. Mitglied Avatar von schulle73
    Registriert seit
    26.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    602

    Standard

    Das "Branhto" hat mir mein "Meister" Martin von SPR-Germany empfohlen.
    Ja, es bleibt dauerhaft drauf. Martin berichtete von einem Kunden, der das Zeug einfach ohne Vorbereitung auf die verrosteten Teile aufgetragen hat und erst nach 5 Jahren kamen erste kleine Blasen zum Vorschein.
    Macht man also eine gründliche Vorbehandlung/Rostentfernung dürfte man für lange Zeit Ruhe haben.

    Ne eigene Werkstatt wäre ein Traum. Habe mich in eine Schraubergemeinde mit Halle eingemietet und habe somit den Winter ein warmes Plätzchen, wo ich bei Bedarf schrauben & pflegen kann.

    Zitat Zitat von ManU Beitrag anzeigen
    Hi, dieses Brantho bleibt dauerhaft auf den abgeschliffenen Oberflächenrost? Oder wie geht man da nachhaltig vor?

    Hast du eine eigene Werkstatt mittlerweile? Und das sogar in Berlin?
    "Es liegt immer im Auge des Betrachters"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •