Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 106

Thema: CRX ED9 - Anspringproblem (wenn Motor warm ist, nach ca. 10 Minuten)

  1. #91
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.597

    Standard

    Krümmer ruhig ans Ende der Liste.
    Corinna hat ein Video geschickt. Der Motor läuft so abartig schlecht, dass muss einer der Sensoren wie MAP, TPS oder Ähnliches sein. Zusätzlich schicke ich noch mal einen anderen ZV.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  2. #92
    vereint e.V. Mitglied
    Administrator
    Avatar von madman
    Registriert seit
    16.02.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.942

    Standard

    Könnte auch ein Masseproblem im Innenraum sein, habt ihr dort irgendwas rumgeschraubt ?

    z.B. im Fußraum, außen an der Seite, hinterm Armaturenbrett. Was z.B. passieren kann ist, das wenn man vergisst den Massepunkt wieder festzuschrauben, das er mal Kontakt, mal keinen Kontakt hat, ggf. auch beim fahren (Kurven) etc.
    Ich hatte das mal beim EG oder CR-V und musste doch ein bisschen suchen, bis es klickt gemacht hat.
    Gruß, Andi [Hondapower.de e.V. Admin]

    R.I.P. my friends, Armin (Negro) † 21.07.2007 , Karsten (Hondarossa) † 30.07.2007


    92er EG3 milano-red, No. #9606 # D13Z6 1,3l VTEC Flüssiggas @427000km RIP
    02er RD8 black, K20A4 2,0l i-VTEC Flüssiggas

  3. #93
    (R)ostdeutschland Avatar von Spoon
    Registriert seit
    08.06.2002
    Beiträge
    12.460

    Standard

    Bir mir war das Massekabel welches von der Batterie zur Karosse geht innen in der Ummantlung gebrochen. Man hat nix gesehen, hat geruckelt, Fehlzündung und eines Tages ging gar nichts mehr. Ist zwar nicht der Fehler hier, aber man hat äußerlich nichts gesehen!

  4. #94
    Eichhorns best friend! e.V. Mitglied Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.597

    Standard

    Im Motorraum wurden die Massepunkte (vorne links/rechts) geprüft und zur Sicherheit ein neues Masseband Batterie/Karosse gelegt.
    was jetzt noch bleibt, ist die von Andi erwähnte Maße links unter der A-Säule im Fahrerfußraum.
    Aber da es vorher Geschwindigkeitsabhängige Schleifgeräusche aus/hinter dem Tacho gab, liegt die Vermutung nahe, dass der Tacho wirklich mechanisch defekt gegangen ist.
    Ich hab nebenher meinen Zoomer geflickt und war leider nur etappenweise in der Lage, per Fotos und Videotelefonie mal reinzuschauen.
    Fehlersuche auf diese Weise ist halt nahezu unmöglich. Ohne Auto direkt vor der Nase und ohne Zeitdruck ist das halt viel effizienter zu lösen.
    heute geht ein weiterer ZV auf die Reise, nur zur Sicherheit.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  5. #95
    Roster, Klöße & Bier e.V. Mitglied Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    23.432

    Standard

    Zitat Zitat von ninni777 Beitrag anzeigen
    x
    60er ... Versand ist komplett gaga, sonst aber normaler Preis.

    https://www.ebay.de/itm/363229047068...Bk9SR6D8767YYQ

  6. #96
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von madman Beitrag anzeigen
    Könnte auch ein Masseproblem im Innenraum sein, habt ihr dort irgendwas rumgeschraubt ?

    z.B. im Fußraum, außen an der Seite, hinterm Armaturenbrett. Was z.B. passieren kann ist, das wenn man vergisst den Massepunkt wieder festzuschrauben, das er mal Kontakt, mal keinen Kontakt hat, ggf. auch beim fahren (Kurven) etc.
    Ich hatte das mal beim EG oder CR-V und musste doch ein bisschen suchen, bis es klickt gemacht hat.
    hey,
    ne im fussraum haben wir nix rumgeschraubt. hab den massepunkt aber gefunden - schaut gut aus und ist da wo er hingehört :-)

  7. #97
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    101

    Standard

    hey zusammen,

    vorläufiges update:
    hab ihn am mittwoch abend geholt und kann ihn jetzt wieder fahren... - endlich ! :-)

    tacho-problem:
    der tacho war gar nicht kaputt, denn nach dem einbau des bestellten ersatztachos hat es genauso wenig funktioniert wie vorher.
    der mech hat dann die tachowelle ausgebaut und festgestellt, dass die sicherungsklammer unten am getriebe ausgeweitet war und die tachowelle somit herausrutschen konnte... die wurde wieder festgemacht > funktioniert, motorkontrolllampe ging dann auch nicht mehr an. haben dann auch den alten tacho wieder eingebaut, denn der funktioniert ja

    drehzahl- und ausgeh-problem beim fahren:
    nachdem wir die ganzen massepunkte überprüft hatten und auch wie vom philipp schon beschrieben ein fettes massekabel zusätzlich von der batterie nach unten eingebaut haben (was nichts gebracht hat) - haben wir den 2. zündverteiler, den philipp netterweise geschickt hat, eingebaut. seitdem scheint das problem (bisher zumindest) weg zu sein... ich beobachte das aber zur sicherheit noch ein paar tage lang - denn das war ja auch nicht immer so, dass er das problem hatte beim fahren...
    auch das zucken des drehzahlmessers um die 4k-umdrehungen rum ist gänzlich weg (ob das nun mit dem tacho-ausbau oder der sicherungsklammer der tachowelle oder dem nochmal anderen zündverteiler zu tun hat - keine ahnung)...
    da er das "schrubbende" geräusch hinten am tacho aber seit der ganzen aktion noch 1x gemacht hat (das geht relativ schnell dann weg), behalte ich den ersatztacho aber noch zur sicherheit... nicht dass der jetzige doch kurz vorm sterben ist... Oo

    ich hätte auch noch 2 fragen:
    - seit der tacho draussen war und wieder eingebaut wurde geht meine zeigerbeleuchtung im tacho nicht mehr (alle 4 zeiger). die hintergrundbeleuchtung und die kontrolllampen funktionieren aber. und auch die beleuchtung des warnblink-knopfes und die beleuchtung des heckscheibenheizungs-knopfes (beide ausserhalb der tachoeinheit, weiter unten) funktionieren nicht mehr. vor dem tacho-ausbau hat das aber alles funktioniert.
    wurde da nur vergessen ein paar kabel anzuschliessen?
    - der zahnriemen- und wasserpumpenwechsel ist fällig - wieviel toleranz hab ich da so? (weil ich momentan ein richtiges mechaniker-problem habe) und ich ihn ja weiter fahre... fällig wäre das austauschen gewesen bei 342k, bin jetzt bei 345k (tendenz steigend)...

    vielen lieben dank euch ! <3

    grüße,
    corinna

  8. #98
    Roster, Klöße & Bier e.V. Mitglied Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    23.432

    Standard

    Wann wurde WaPu und ZR zuletzt gewechselt? (Kilometer / Jahr)

    Kenne Fahrzeuge (EJ9), da waren 25 Jahre die gleichen Kerzen, WaPu, Benzinfilter, ZR und Luftfilter drin. War bei 190tkm dann zuletzt wo alles gewechselt wurde.
    ZR war minimal rissig auf der Zahnseite, sonst nix. Benzinfilter dunkelschwarz. WaPu minimalst (wenn überhaupt) ausgeschlagen. Kerzen komplett runtergebrannt, schwarz. LuFi schwarz mit allerhand Stroh/Gras/Samen drin.
    Fuhr nachher genauso wie zuvor

    Toleranz ist vorhanden

  9. #99
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von Alf Beitrag anzeigen
    Wann wurde WaPu und ZR zuletzt gewechselt? (Kilometer / Jahr)

    Kenne Fahrzeuge (EJ9), da waren 25 Jahre die gleichen Kerzen, WaPu, Benzinfilter, ZR und Luftfilter drin. War bei 190tkm dann zuletzt wo alles gewechselt wurde.
    ZR war minimal rissig auf der Zahnseite, sonst nix. Benzinfilter dunkelschwarz. WaPu minimalst (wenn überhaupt) ausgeschlagen. Kerzen komplett runtergebrannt, schwarz. LuFi schwarz mit allerhand Stroh/Gras/Samen drin.
    Fuhr nachher genauso wie zuvor

    Toleranz ist vorhanden
    @Alf:
    ZR und WaPu wurden bei 242k gewechselt im jahr 2017 (wenn ich das vom total vergilbten aufkleber richtig gelesen habe)...
    (laut WHB ist ja das Invervall 100k - wäre somit also bei 342k wieder fällig gewesen)...
    ok - dann bin ich ja beruhigt dass da noch gut luft nach oben ist ;-)
    kerzen sind neu, LuFi (offenes Rohr) wurde auch erst gereinigt, benzinfilter wurde beim wechsel der benzinpumpe angeschaut und war auch ok...
    danke dir !

    kann mir noch jemand was zu der nicht-funktionierenden zeiger-beleuchtung des tachos sagen?
    fehlt da nur ein stecker?

    danke :-)
    Geändert von ninni777 (01.04.2023 um 15:32 Uhr)

  10. #100
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    101

    Standard

    juhu - ich wieder !!!! ;-)

    Suche mal wieder ein Teil...
    Der Marder hat sich an meinen crx-kühlschläuchen vergnügt und jetzt tropft es :-(((
    Brauche daher den oberen Heizungsschlauch, der nach innen geht (im Motorraum vorne,
    der an der Kühlanlage dran hängt). Neu gibts den anscheinend gar nicht mehr,
    suche daher nen guten gebrauchten.
    P.S.: hab das auch bei "suche KFZ-Teile" reingeschrieben...

    Bitte melden - mercy :-)
    Geändert von ninni777 (01.04.2023 um 15:26 Uhr)

  11. #101
    Biggi Smalls e.V. Mitglied Avatar von Martin_EG6
    Registriert seit
    24.12.2013
    Ort
    Randtschechien
    Beiträge
    112

    Standard

    Ruf doch mal beim Englbert Ostermeier an, ob der sowas da hatte.
    Ich tippe fast schwer drauf, dass er dir helfen kann ;-)

    https://www.kfz-ersatzteile-ostermeier.de/

  12. #102
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von Martin_EG6 Beitrag anzeigen
    Ruf doch mal beim Englbert Ostermeier an, ob der sowas da hatte.
    Ich tippe fast schwer drauf, dass er dir helfen kann ;-)

    https://www.kfz-ersatzteile-ostermeier.de/
    hab ich heute - hat er da...
    danke dir :-)

  13. #103
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    101

    Standard

    hey zusammen,

    neuester stand:
    der englbert ostermeier hat mir nen neuen schlauch geschickt, der kam heute an und wurde auch gleich verbaut
    d. h. die marder-thematik ist erledigt und das kühlsystem wieder dicht ... :-)))

    zum drehzahl- und ausgeh-problem beim fahren:
    das ist auch erledigt - seit dem 2. (!) zv vom philipp ist auch dieses problem behoben (also zumindest hat er das problem
    jetzt seitdem der "neuere" zv drin ist nicht mehr gehabt). d. h. beim "alten" muss wohl wieder ein sensor oder sowas kaputt
    sein... zum überprüfen des problems beim "alten" zv sind wir noch nicht gekommen...

    ausserdem (der crx möchte es derzeit ja schon ganz genau wissen) haben wir noch folgendes gemacht:
    - heute neue bremsen (beläge und scheiben) vorne eingebaut und am bremsschlauch neue dichtungen hingemacht am sattel
    (nachdem die letzten tage während dem fahren die bremsleuchte trotz gelöster handbremse immer mal wieder anging
    (war verschleissanzeige wegen schwimmer im bremsflüssigkeitsbehälter + leck am bremsflüssigkeitsschlauch am bremssattel
    wegen kaputter dichtung))

    was daher jetzt noch offen ist (aber eins nach dem anderen - ich habe auch noch ein leben ausserhalb meines crx ;-) ):
    - defekte zeigerbeleuchtung im tacho (birne?)
    - zahnriemen- und wasserpumpenwechsel (aber wohl genug toleranz da)
    - "wummern" an der vorderachse beim fahren und hörbar lautere reifen-/rollgeräusche
    mein onkel hat das mal angeschaut und nix kaputtes feststellen können:
    > radlager sind beide ok, achsmanschetten auch, diese gummidämpfer auf den antriebswellen schauen auch ok aus
    er vermutet dass es an der tieferlegung liegt und die reifen daher innen (er steht ja so: / \ ) stärker abgefahren
    werden und ich daher ne art "sägezahnprofil" bei den jetzt montierten winterreifen habe (wenn man über die reifen vorne
    drüber fühlt ist das tatsächlich merkbar uneben) ...
    werde ihn daher demnächst "höherlegen" lassen (dank verbautem gewindefahrwerk ja machbar) und das problem
    sollte ja dann auch beim wechsel auf die sommerreifen verschwinden (geht nur derzeit noch nicht wegen schneegefahr
    im allgäu)

    ja, das ist der jetzige stand - ich hoffe dass jetzt mal ne zeitlang "ruhe" ist :-)))
    Geändert von ninni777 (01.04.2023 um 19:59 Uhr)

  14. #104
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    101

    Standard

    hey,

    mal ein kleines update zu meiner "diva" (philipp nennt ihn so - der crx mag das gar nicht...):

    - drehzahl-/ausgehproblem trat nie wieder auf

    - bremsen seit dem wechsel auch alles ok

    - zeigerbeleuchtung im tacho:
    beim ausbau und zerlegen vom tacho hat sich die platine des tachos in den händen des mechs aufgelöst - kein wunder dass da dann die zeiger
    beleuchtung nicht mehr funktioniert hatte... aber da ich ja noch einen ersatztacho im keller hatte wurden in den ersatztacho die instrumente
    umgebaut (so dass der km-stand nach wie vor stimmt) und der ersatztacho eingebaut - seitdem läuft alles wieder inkl. zeigerbeleuchtung

    - zahnriemen- und wasserpumpenwechsel
    mittlerweile erledigt

    - "wummern" an der vorderachse
    seit dem reifenwechsel nicht mehr vorhanden

    - nächstes projekt ist jetzt der austausch des jetzigen gewindefahrwerks (schon 15 jahre alt) von weitec gegen
    ein originales fahrwerk. hierzu habe ich schon teile bestellt (federn und dämpfer), weitere teile versucht zu bestellen
    (sonstige teile die man so laut explosionszeichnung für das federbein braucht), aber noch nicht überall fündig geworden
    (scheint aufgrund des alters echt ein problem zu sein). dazu habe ich einen separaten thread verfasst in der hoffnung,
    dass mir hier wer tipps hat oder sonst wie weiterhelfen kann...

    was ich mittlerweile gelernt habe:
    vorspur einstellen wegen kompensation des reifenabriebs innen bei einem tiefergelegten CRX ist sch*****
    (es sei denn man hat lust 12x pro jahr neue reifen zu kaufen + montieren zu lassen)...
    und das aquaplaning-gefühl wenn die reifen nicht mehr ganz so gut sind bei minimalst nasser fahrbahn -
    einfach göttlich ! (mit 80-100 über die autobahn zu kriechen UND dabei noch den fahrrillen ausweichen
    zu müssen hat schon was ;-) )
    ich gelobe: ich werde nie wieder ein auto tieferlegen!!!
    Geändert von ninni777 (05.04.2024 um 18:22 Uhr)

  15. #105
    Roster, Klöße & Bier e.V. Mitglied Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    23.432

    Standard

    Das ist doch sehr pauschal. Tieferlegung allein macht das Fahrverhalten nicht schlecht, es sei denn es geht über 60mm hinaus ( ohne Sturzkorrektur)

    Spur kann vorn ruhig 0 Spur sein, hinten leichte Vorspur.

    195er Reifen auf 6 bis 7" Felge passen auch. Bei 215 auf 7.5" werden Spurrillen schon eher spürbar.


    Ich hätte eher auf Buchsen und Lager geschaut. Scheinbar sind da Defizite.


    Gruss,

    Alf

    PS: fahre selbst ein Fshrwerk seit 2007 seit nun 140tkm oder ein weiteres welches seit 2001 schon knapp 300tkm gerudert hat.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •