Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: D2/K Sport Bremsen grösser als ATR Bremsen?

  1. #1

    Registriert seit
    26.11.2020
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    12

    Standard D2/K Sport Bremsen grösser als ATR Bremsen?

    Hallo Leute,

    Ich Fahre auf meinem Civic EE9 an der VA die Zweikolben Bremszangen vom ATR mit 282mm Bremscheiben.

    Nun möchte ich auf die 286mm 6-Kolben Bremsanlage von D2 Sport oder K Sport umsteigen oder etwas ähnliches.

    Da ich viele Sätze 15" Felgen habe und davon schon jetzt ein Satz nur noch an der HA fahren kann und ein anderer nur mit Distanzscheiben passt, wollte ich mal fragen ob da jemand Erfahrung oder Vergleiche gemacht hat?

    Also Brauchen die genannten Bremsen von D2/K Sport noch mehr Platz als die vom ATR oder sind diese sogar eher kompakter gebaut?
    Falls diese mehr Platz brauchen, in welcher Ebene, im entsprechenden Bereich beim Felgeninnendurchmesser oder seitlich zu den Felgenspeichen?

    Danke

  2. #2
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.184

    Standard

    Findet man im Netz denn keine Schablonen mehr?
    Was genau Ist das für ein Auto und wo wird es wie benutzt, dass 282mm nicht (mehr?) ausreichen?
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

  3. #3
    Roster, Klöße & Bier e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Freiamt [CH]
    Beiträge
    22.938

    Standard

    Spoon gibt es auch mit 282 .... evtl ist das noch eine Alternative zu den D2/K Sachen.
    Dort brauchst du aber keine speziellen Reibringe sondern kannst "Standardscheiben" fahren. Das macht es einfacher, günstiger und vielfältiger.

  4. #4
    everydayBmotoring e.V. Mitglied Avatar von Lori-DC2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Ort
    37339
    Beiträge
    3.631

    Standard

    Zitat Zitat von Vtec-Maercu Beitrag anzeigen
    Also Brauchen die genannten Bremsen von D2/K Sport noch mehr Platz als die vom ATR oder sind diese sogar eher kompakter gebaut?
    Falls diese mehr Platz brauchen, in welcher Ebene, im entsprechenden Bereich beim Felgeninnendurchmesser oder seitlich zu den Felgenspeichen?
    Seitlich zu den Felgenspeichen hin werden die auf jeden Fall mehr Platz benötigen, da die ja an der Stelle auch Bremskolben haben. Die ATR Bremssättel haben ihre beiden Bremskolben ja nur innenliegend.


    Ich baller’ in dem Coupé mit 240 über die Bahn - dat is meine Freiheit!
    - Karl-Heinz Grabowski -

  5. #5

    Registriert seit
    26.11.2020
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    12

    Standard

    Der EE9 ist leergeräumt, hat etwas über 215Ps und wird ausschliesslich für Rennzwecke eingesetzt. Ich will in der Schweiz vorallem Slalomrennen und Bergrennen fahren. Selten aber ab und zu gehe ich auch auf die Rundstrecke.

    Im Moment fahre ich eben die ATR Sättel, mit EBC BSD Series Scheiben und EBC Yellowstuff Belägen und Motul RBF660 Flüssigkeit, BKV entfernt und eine Pedalbox eingebaut.

    Ich war Ende Oktober in Frankreich in Bresse auf der Rundstrecke um den neuen Rennmotor zu testen.
    Wir konnten 6x30Minuten auf die Strecke mit jeweils 30Minuten Pause dazwischen.
    Da merkte ich, dass die Bremsen von mal zu mal etwas schlechter gingen und ich von mal zu mal minim mehr Weg am Pedal hatte und mehr Druck ausüben musste. Die Bremswirkung liess auch etwas nach wodurch ich immer früher zu bremsen begann.
    Die Bremsen habe ich 2 Tage vor dem Trackday noch entlüftet.

    Ich weiss nicht ob das Problem an den Scheiben, an den Belägen oder an der Flüssigkeit lag und habe es auch noch nicht genauer angeschaut. Aber ich denke ein Bremsenupgrade wäre für meine Zwecke nicht das dümmste, denn beim zu frühen Bremsen kann man im Rennen viel Zeit verlieren.

    Schablonen habe ich noch keine gesehen, aber muss mich vielleicht besser achten.

    Die Spoon wären auch eine Überlegung wert. Oder Wilwood habe ich auch gesehen. Standartscheiben hätten sicherlich auch ihre Vorteile aber 2Teilige Scheiben fände ich eben auch geil und symphatisch, aber ob es wirklich nötig ist weiss ich nicht.

    Ja stimmt, das leuchtet ein, dass die Zangen auf der Aussenseite mehr Platz brauchen wegen den Kolben.

  6. #6
    e.V. Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    3.923

    Standard

    Falls du u.A. OZ Ultraleggera hast - das war die einzige 15 Zoll Felge, die bei Tests von nem Freund über die 286er D2 Bremse passte. Das war auch wirklich haarscharf in alle Richtungen

  7. #7
    Eichhorns best friend! e.V. Vorstand
    e.V. Mitglied
    Avatar von SPY#-2194
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Obermumpf (CH)
    Beiträge
    23.184

    Standard

    Also meine Spoon Anlage hat knappe 40 Minuten am Stück in Spa durchgehalten, ohne Probleme. Da es am 11.11. recht frisch war, wird für den Sommer noch eine Honed Developments Bremskühlung verbaut.
    Ansonsten fahre ich aktuell ATE Scheiben und Endurance Beläge von Special Brakes.
    Benutzen, statt putzen!
    "Das ist nur optisch angerissen, da ist kein richtiger Riss."

    Der Programmierer der Autokorrektur ist ein Erdloch und soll sich ins Knie fügen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •